Bildergalerie

So schön war das 12. Lichterfest

12.11.2017
/
Der Feuerwehr-Nachwuchs© Foto: Anke Klapsing-Reich
Die Abiturientia 2018 des Petrinums sammelte für ihren Abiball.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Glücksfee Johanna zog zehn Gewinner aus der Tombolatrommel, die jeweils 50 Euro - gestiftet von der Vereinten Volksbank - gewonnen hatten.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge© Foto: Anke Klapsing-Reich
Der Verkehrsverein hatte sich als Rathaus-Cafe im Alten Rathaus einquartiert.© Foto: Anke Klapsing-Reich
© Foto: Anke Klapsing-Reich
Die Hervester Fanfaren© Foto: Anke Klapsing--Reich
© Foto: Anke Klapsing-Reich
Lambert Lütkenhorst im Gespräch mit den vier Präsidenten/Präsidentinnen der vier Dorstener Lions-Clubs© Foto: Anke Klapsing-Reich
Egbert Broerken fertigte das Blindenstadtmodell an.© Foto: Anke Klapsing-Reich
St. Martin teilt seinen Mantel.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Der einzig wahre Nikolaus aus der St. Nikolaus-Gemeinde© Foto: Anke Klapsing-Reich
Die neue Phönix-Theatergruppe verkaufte Karten für ihr neues Stück"Murder by Sex".© Foto: Anke Klapsing-Reich
Das Lichtermeer wuchs Stunde um Stunde.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Die Boni-Singers auf der Bühne© Foto: Anke Klapsing-Reich
Der Stand des Cornelia-Funke-Baumhauses© Foto: Anke Klapsing-Reich
Der Nabu-Stand© Foto: Anke Klapsing-Reich
Die ganze Familie hatte Spaß.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Grillwürstchen am Transsilvania-Stand© Foto: Anke Klapsing-Reich
Witzige Igelhandschuhe gab´s am Stand der Igelhilfe e.V..© Foto: Anke Klapsing-Reich
Einmal Wildschwein streicheln am Stand der Eichhörnchenhilfe.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Um 18 Uhr wurde das Lichternetz über dem Marktplatz eingeschaltet.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Die Jugendleiterrunde von Bonton (St. Bonifatius/St. Antonius). sammelten für ihrre Winterfreizeit.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Glühwein gab´s bei den Jecken des HCC-Karnevalsclubs.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Die Kinder testeten als erste das neue Blindenstadtmodell aus.© Foto: Anke Klapsing-Reich
Bürgermeister Stockhoff bedankt sich bei den vier Lions-Clubs und dem Künstler Egbert Broerken für das wunderbare Blindenstadtmodell.© Foto: Anke Klapsing-Reich