Sophie Schwerthöffer: Viel Post und noch mehr Angebote

Interview mit der "Supertalent"-Kandidatin

Vor wenigen Wochen begeisterte sie Millionen Zuschauer beim RTL-"Supertalent" und belegte Platz vier. Seitdem hat sich für Sophie Schwerthöffer einiges verändert. Wir haben mit ihr gesprochen.

Dorsten

von Jan-Henning Janowitz

, 15.01.2014, 14:59 Uhr / Lesedauer: 2 min
Sophie Schwerthöffer: Viel Post und noch mehr Angebote

Sophie Schwerthöffer tritt nach dem "Supertalent" erstmals wieder in Dorsten auf.

Am Freitag (17.1.) ist Sophie Schwerthöffer der Stargast auf der Sportlerehrung der Stadt Dorsten, die um 19 Uhr in der Juliushalle steigt. Für die 14-jährige Dorstenerin ist es nach dem bundesweiten TV-Erfolg der erste Auftritt in der Heimat.Das Supertalent hat Dich bundesweit bekannt gemacht. Was hat sich für Dich in den letzten Wochen verändert? Der Erfolg beim Supertalent wirkt auf jeden Fall immer noch nach. Auf meiner Facebook-Seite ist viel los und ich bekomme sowohl digitale Fanpost als auch viele normale Briefe. Die Fans sind immer noch sehr interessiert und stehen voll hinter mir. Das ist toll.

Welche Art von Post gibt es denn? Ich werde gefragt, wie es denn so war in der TV-Show, und soll viele Ratschläge geben. Es gibt zahlreiche Fans, die sich auch gerne dort bewerben würden, sich aber nicht wirklich trauen und mich dann um Rat fragen, wie man das am besten hinbekommt. Es sind sehr viele nette Zuschriften dabei.

Und Angebote flattern doch bestimmt auch reihenweise ins Haus, oder? Ja, es gibt sehr viele Angebote, die wir aber in Ruhe auswählen müssen. Darunter sind auch Angebote von Fernsehsendern. Allerdings stehe ich noch ein paar Monate bei RTL unter Vertrag. Mit dem Sender muss dann abgeklärt werden, was ich im Moment annehmen kann und was nicht.

Am Freitag steht der erste Auftritt in der Heimat nach Supertalent an. Freust Du Dich schon? Ja, auf jeden Fall. Zu Hause aufzutreten ist ja immer toll. Da werde ich bestimmt viele bekannte Gesichter wiedersehen und ich hoffe, dass es ein toller Abend wird. Ich werde auf jeden Fall mein Bestes geben, dass es so wird.

Wie sehen Deine Pläne für die nächsten Monate aus? Ich bin in diesem Jahr bei "Jugend musiziert" dabei und hoffe auf einen Platz in der Landesausscheidung. Dazu gibt es wie ja schon erwähnt viele Angebote für Engagements. Das wird eine spannende Zeit.

Lesen Sie jetzt