Stadtbibliothek ist ein Paradies für Ältere

Besondere Angebote

Auf den ersten Blick wirkt die Stadtbibliothek Dorsten wie ein Leseparadies für Kinder. Aber auch die vielzitierte Gruppe "60+" ist ein gern gesehener Gast in der Stadtbibliothek.

26.04.2011, 17:08 Uhr / Lesedauer: 2 min
Büchereileiterin Birgit Hülsken hat in der Stadtbibliothek auch für ältere Mitbürger ein großes Buchangebot parat.

Büchereileiterin Birgit Hülsken hat in der Stadtbibliothek auch für ältere Mitbürger ein großes Buchangebot parat.

Um das umfangreiche Angebot nutzen zu können, benötigt man einen Leseausweis. Den erhält man unter Vorlage seines gültigen Personalausweises innerhalb weniger Minuten an der Information. Dort gibt es auch eine ausführliche Einführung in die Spielregeln der Stadtbibliothek (Gebühren, Leihfristen etc.) sowie zu den Räumlichkeiten. Für den Leseausweis wird eine Jahresgebühr von 17 Euro erhoben. Damit kann man ohne weitere Kosten das gesamte Bibliotheksangebot mit Ausnahme von DVDs und CD-ROMs nutzen. Interessierte Gruppen haben darüber hinaus die Möglichkeit, eine Führung zu vereinbaren, um sich ausführlich mit der Stadtbibliothek vertraut machen zu lassen.

Und noch ein ganz wichtiger Hinweis: Die Räumlichkeiten der Stadtbibliothek sind auch für Menschen zu erreichen, die mit einem Rollator oder im Rollstuhl unterwegs sind. Für den Wechsel zwischen den beiden Bibliotheks-Ebenen gibt es einen Aufzug. Die Mitarbeiterinnen helfen gerne weiter. Einen speziellen Service bietet die Stadtbibliothek auch für Arbeitskräfte von Dorstener Seniorenheimen oder Pflegediensten an. Sie können sich mit einer Erklärung ihres Arbeitgebers kostenlos einen Bibliotheks-Ausweis ausstellen lassen und Material für ihre Arbeit mit Seniorinnen und Senioren ausleihen. Bei Bedarf können auch Kisten mit geeigneten Medien, z.B. Großdruckbüchern, Hörbüchern oder Ratgebern zusammen gestellt werden.

Lesen Sie jetzt