Sternekoch sorgt für Würze beim Neujahrsempfang der CDU

Stockhoff nicht mehr Parteichef

Tobias Stockhoff ist nicht mehr Vorsitzender der CDU in Dorsten. Der Bürgermeister reichte kurz vor dem Neujahrsempfang seiner Partei am Sonntag den Rücktritt ein. Auf den Magen schlug den Christdemokraten diese Nachricht aber nicht. Denn es gab da ja auch den Auftritt eines Sternekochs.

Dorsten

, 01.02.2015, 14:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mehr als sieben Monate nach der Kommunalwahl machte Stockhoff seine Ankündigung wahr, sich ganz auf das Amt des Bürgermeisters konzentrieren zu wollen. "Ich möchte für alle Bürger Dorstens ansprechbar sein", sagte er vor fast 500 Gästen in der Mehrzweckhalle in Altendorf-Ulfkotte. Aufgabe der CDU sei es nun, einen Nachfolger zu finden, "der auch den Mut hat, dem Bürgermeister die Meinung zu sagen".

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Neujahrsempfang der CDU Dorsten

Mehr als 500 Gäste kamen zum Neujahrsempfang der CDU Dorsten in die Mehrzweckhalle Altendorf-Ulfkotte. Ehrengast war Sternekoch Björn Freitag.
01.02.2015
/
Sternekoch Björn Freitag bereitete mit "Assistent" Ludger Samson French Toast an Lachs zu.© Foto: Stefan Diebäcker
Rappelvoll war die Mehrzweckhalle in Altendorf-Ulfkotte beim Neujahrsempfang der CDU Dorsten.© Foto: Stefan Diebäcker
Über 500 Gäste hatten sich für den Neujahrsempfang angemeldet.© Foto: Stefan Diebäcker
Rappelvoll war die Mehrzweckhalle in Altendorf-Ulfkotte beim Neujahrsempfang der CDU Dorsten.© Foto: Stefan Diebäcker
Über 500 Gäste hatten sich für den Neujahrsempfang angemeldet.© Foto: Stefan Diebäcker
Vorsitzender Franz-Josef Winkel stellte den Verein "Altendorf trifft sich" vor. Später gab es den Ehrenamtspreis der CDU-Ratsfraktion.© Foto: Stefan Diebäcker
Sternekoch Björn Freitag bereitete mit "Assistent" Ludger Samson French Toast an Lachs zu.© Foto: Stefan Diebäcker
"Das muss schnell gehen heute." Björn Freitag plauderte mehr als dass er kochte.© Foto: Stefan Diebäcker
Vorsitzender Franz-Josef Winkel nahm für den Verein "Altendorf trifft sich" den ersten Ehrenpreis der CDU-Ratsfraktion entgegen. Es gratulierten (v.l.) Bürgermeister Tobias Stockhoff, Fraktionsvorsitzender Bernd Schwane und Laudator Lambert Lütkenhorst. © Foto: Stefan Diebäcker
Änne Schulten und Margret Krukenberg freuten sich ebenfalls über den Preis der CDU-Ratsfraktion. Die beiden Mit-Organisatorinnen des Kinderkarnevalszuges sorgen auch dafür, das am nächsten Morgen wieder alles sauber ist in Holsterhausen - deshalb auch der Besen.© Foto: Stefan Diebäcker
Die Spanierin Helena Botella Dudan sang drei Lieder beim Neujahrsempfang der Dorstener CDU.© Foto: Stefan Diebäcker
Die Blasmusik St. Marien brachte musikalischen Schwung in den Neujahrsempfang.© Foto: Stefan Diebäcker
Die Blasmusik St. Marien brachte musikalischen Schwung in den Neujahrsempfang.© Foto: Stefan Diebäcker
Schlagworte

Erster Kandidat ist offenbar Ludger Föcker. Der Altendorfer war bisher einer der Stellvertreter Stockhoffs und wird die CDU kommissarisch nun "für den Übergang" führen. In Parteikreisen wird allerdings schon gemunkelt, dass Föcker zu einem späteren Zeitpunkt auch offiziell zum Vorsitzenden gewählt wird.

"Ich mag auch Fischstäbchen"

Star des Neujahrsempfangs war naturgemäß Björn Freitag. Der Sternekoch aus Dorsten bereitete mit "Assistent" Ludger Samson nicht nur "French Toast an Lachs" zu, sondern plauderte auch launig über "Kochen hat Mehrwert". Da gab es einen Blitz-Kurs in gesunder Ernährung, allerlei Unterhaltsames aus der Kochwelt und eine interessante Erkenntnis: "Ich mag auch Fischstäbchen."

  • Fraktionschef Bernd Schwane beschwor den Teamgeist der CDU. "Es gibt noch viele Baustellen, viele Probleme. Die können wir nur gemeinsam lösen", appellierte er an aktive Kollegen und die Parteibasis.
  • Vorsitzender Franz-Josef Winkel stellte den Verein "Altendorf trifft sich" vor, der es mit einer Vielzahl von Maßnahmen geschafft habe, "unseren Ort attraktiver und ein wenig unabhängiger von der Stadt zu machen".
  • Die Ehrenamtspreise der CDU-Ratsfraktion gingen eben an diesen Altendorfer Verein sowie an die Organisatorinnen des Holsterhausener Kinderkarnevalszuges, vertreten durch Änne Schulten und Margret Krukenberg.
  • Bürgermeister Tobias Stockhoff kündigte für dieses Jahr u.a. eine Stabsstelle für bürgerschaftliches Engagement im Rathaus an, außerdem "Grüntage" im Sommer. Bebauungspläne sollen künftig schneller bearbeitet werden. 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt