Straßensanierung - Geduldsprobe für Autofahrer

Umwege nach Dorsten

Neben den Baumaßnahmen am Lippetor und einer Teilsperrung entlang der B 224 müssen Dorstens Autofahrer bis Ende September neue Umwege in Kauf nehmen. Grund dafür ist die Sanierung der B 225, die am Montag (1.9.) begonnen hat - erst jetzt wegen des Movie Parks.

01.09.2014, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf einem Teil der B 225 rollt der Verkehr momentan nur in eine Richtung.

Auf einem Teil der B 225 rollt der Verkehr momentan nur in eine Richtung.

Der Movie Park fährt im September traditionsgemäß sein Programm herunter. Bevor im Oktober die Halloween-Saison beginnt, öffnet der Freizeitpark seine Pforten in diesem Monat lediglich von Freitag bis Sonntag. Unter der Woche also ist mit wenig Ausflugsreisenden zu rechnen, die über die B 225 nach Kirchhellen kommen. Aus eben diesem Grund werde der September zur Teilsanierung der Bundesstraße genutzt, erklärt Frank Hausendorf vom federführenden Landesbetrieb Straßen-NRW auf Anfrage.

"Enge Abstimmung" Bereits seit mehreren Monaten sei die Maßnahme geplant, und zwar in enger Abstimmung mit der Polizei und den betroffenen Städten Dorsten und Bottrop. Seit dem gestrigen Montag ist das rund drei Kilometer lange Teilstück zwischen der Kreuzung "In der Miere" und der Autobahnauffahrt "Kirchhellen-Nord" in Fahrtrichtung Dorsten gesperrt. Autofahrer müssen damit auf Umleitungen über die Autobahn 31 oder die Gladbecker Straße ausweichen (siehe Grafik). Bushaltestellen werden verlegt oder gänzlich gestrichen.

Dass es bis zum Abschluss der Bauarbeiten an der B 225 Ende September zu einem Verkehrschaos kommen könnte, glaubt Frank Hausendorf aber nicht. "Wir sehen das gelassen, der Verkehr an sich wird ja nicht mehr", sagt er. "Es sind zudem viele Umleitungen ausgeschildert."

Lange Staus

Ärgerlich dürfte der Zeitpunkt des Baubeginns für zahlreiche Dorstener Autofahrer dennoch sein. Schließlich sorgt die Teilsperrung der B 224 auf Höhe der Mercaden-Baustelle schon seit einigen Wochen nicht nur während der Stoßzeiten für lange Staus auf der Gahlener Straße und dem Südwall. So stockte auch gestern Mittag der Verkehr von der Hardt in Richtung Zentrum ab dem St.-Elisabeth-Krankenhaus. Zeitverluste von mehreren Minuten waren die Folge. min

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt