SUV rammt Streifenwagen der Polizei im Einsatz in Dorsten

mlzUnfall

Bei einem Unfall auf der L 608 in Dorsten ist ein Streifenwagen der Polizei schwer beschädigt worden. Die Beamten waren mit Blaulicht im Einsatz, als plötzlich ein Audi Q7 auftauchte.

Dorsten

, 10.10.2019, 16:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Recklinghausen war am Donnerstagnachmittag auf der A 52 unterwegs, als sie zu einem Einsatz in der Gegenrichtung gerufen wurde. „Der Fahrer fuhr deshalb an der Ausfahrt Dorsten-Ost auf die L608 ab und wollte in Gegenrichtung wieder auffahren“, berichtete Polizeisprecherin Ramona Hörst (Recklinghausen).

Ein nachfolgender Pkw-Fahrer aus Reken (54) bemerkte ihren Angaben zu Folge zu spät, dass die Polizisten mit Blaulicht wenden wollten, und rammte den Streifenwagen mit seinem Audi Q7.

Ermittlungen aus „Neutralitätsgründen“ abgegeben

Insassen wurden bei der Kollision nicht verletzt, beide Autos aber erheblich beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 30.000 Euro.

Die Ermittlungen hat „aus Neutralitätsgründen“ die Polizei Recklinghausen und damit formell eine andere Behörde übernommen. Die Autobahnpolizei Recklinghausen, deren Beamte in den Unfall verwickelt waren, gehört zur Autobahnpolizei Münster.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt