Stuten und Fohlen auf dem Prüfstand

Auf dem Hof Diekmann

17.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Feldhausen Zur jährlichen Stuten- und Fohlenschau des Westfälischen Pferdestammbuches sind am Mittwoch, 30. Mai, Laien und Fachleute auf den Hof Dieckmann (Lohbraucksweg 6) ab 14 Uhr eingeladen. Der Eintritt ist frei. An etwa 60 Terminen finden zwischen Mai und Juli in Westfalen die Stuten- und Fohlenschauen des Westfälischen Pferdestammbuches in Münster statt. Es werden alle Fohlen des Jahres sowie die 3-jährigen Stuten durch ihre Züchter bzw. Besitzer der Kommission des Pferdestammbuches vorgestellt. Bei den Fohlen geht es um die Beurteilung der Qualität als späteres Reit- oder Zuchtpferd sowie um die Registrierung zur Ausstellung des Pferdepasses. Bei den 3-jährigen Stuten werden pro Jahrgang etwa 80-100 Stuten ausgesucht und zur zentralen Stutenschau im August ins Pferdezentrum nach Münster eingeladen, wo die Staatsprämien für die zukünftigen Zuchtstuten vergeben und die Siegerstute des Jahrgangs ermittelt werden. Bisher liegen bereits Nennungen von Züchtern für etwa 40 Fohlen des Jahrgangs 2007 sowie 15 Stuten des Jahrgangs 2004 vor. Darüber hinaus werden Kleinpferdefohlen und -stuten sowie als besondere Attraktion Kaltblutfohlen vorgestellt. Kaltblutpferde waren über Jahre vom Aussterben bedroht. Durch passionierte Züchter sowie staatliche Beihilfen hat sich der Bestand vergrößert. Veranstalter der Schau in Feldhausen ist die Züchtergemeinschaft Kirchhellen und Umgebung. Informationen bei Willi Diericks, Repeler Heide 30, Tel. (02362) 22775.

Lesen Sie jetzt