„Triathlon gegen Krebs“ brachte tolles Ergebnis

Spendenaktion

Kurz vor den Ferien hat die Dorstener Lehrerin Verena Weimann ihre Aktion „Triathlon gegen Krebs“ gemeinsam mit Schülern des Paul-Spiegel-Berufskollegs beendet. Mit einem tollen Ergebnis.

Dorsten

16.07.2018, 13:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
4000 Euro wurden gesammelt.

4000 Euro wurden gesammelt. © Foto: privat

Verena Weimann nahm teil am Schultriathlon des Kollegs, absolvierte dabei die letzten neun Kilometer Radfahren, drei Kilometer Laufen und 350 Meter Schwimmen – und vervollständigte so die anderthalb Ironman-Distanzen, die sie innerhalb einer Woche bewältigen musste.

Sie hatte die Aktion verbunden mit einem Spendenaufruf für die Deutsche Krebshilfe. Der Aufruf war erfolgreich: 4000 Euro kamen bis zu ihrem letzten Triathlon-Tag zusammen. Bürgermeister Tobias Stockhoff, der die Aktion von Anfang an unterstützt hatte, nahm bei der Siegerehrung des Kolleg-Triathlons stellvertretend für die Krebshilfe den symbolischen Scheck entgegen und ermunterte zu weiteren Spenden: „Das ist ein toller Einsatz. Jeder, der bereits eine bösartige Tumorerkrankung in der eigenen Familie miterlebt hat, weiß genau: Jeder Euro in der Krebsforschung ist gut investiertes Geld.“

Die Initiatorin hatte den sportlich wunderbar zu ihrer Aktion passenden Schul-Triathlon des Kollegs als Abschlusstag gewählt. Daran teilgenommen haben die Schüler der angehenden Abitur-Jahrgänge 11 und 12 mit dem Schwerpunkt Sport. Vorbereitet und durchgeführt wird der Triathlon von den Wirtschaftsabiturienten. Verena Weimann: „Das war hier ein toller Abschluss: Gut organisiert, einfach nur schön. Danke, dass ich dabei sein durfte.“

Spenden für die Aktion können weiterhin eingezahlt werden auf das Konto der Deutschen Krebshilfe: Kreissparkasse Köln IBAN: DE65 3705 0299 0000 919191, BIC: COKSDE33XXX, Aktionsnummer: AK49006316
Lesen Sie jetzt

Nach mehreren Schicksalsschlägen fasst Verena Weimann einen Entschluss: Die junge Lehrerin stellt sich einer riesigen sportlichen Herausforderung, um Spenden für die Krebshilfe zu sammeln. Von Robert Wojtasik

Lesen Sie jetzt