Trommler mit tollem Taktgefühl ist NRW-Sieger

Lukas Bartoszak

Großartiger Erfolg für den 16-jährigen Petrinum-Schüler Lukas Bartoszak: Beim 48. Landeswettbewerb "Jugend musiziert" NRW in Münster hat er am Montag in der Kategorie "Drum-Set" (Pop) mit 24 Punkten den 1. Preis erreicht und wurde zum Bundeswettbewerb eingeladen, der im Juni in Brandenburg stattfindet.

von Von Michael Klein

, 29.03.2011, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lukas Bartoszak ist bester Schlagzeuger seiner Altersklasse in NRW.

Lukas Bartoszak ist bester Schlagzeuger seiner Altersklasse in NRW.

Hat er bei seiner ersten "Jugend musiziert"-Teilnahme mit so einem Spitzenergebnis gerechnet? "Ich habe mir darüber keine Gedanken gemacht, ich bin da ganz locker reingegangen", erzählt der 16-Jährige, der der Jury am Montag in der "Jovel Music Hall" an Trommeln und Becken einen Stilmix aus Pop, Latin und Jazz präsentierte: Solo und als Begleiter eines Big Band-Stückes vom Band.

Trotz "Jugend musiziert"-Premiere: Wettbewerbe ist Lukas Bartoszak gewohnt. Immerhin ist er als Schlagzeuger, Malletspieler und Perkussionist rhythmisches Rückgrat eines Leistungsorchesters: Als Mitglied der Akkordeonklänge Vest Recklinghausen hat er schon einige Preise eingeheimst.Hinter dem Schlagzeug "versteckt"

Ein Akkordeon war eigentlich auch der Grund dafür, warum Lukas Bartoszak vor elf Jahren zur Musik kam. "Mein Mutter spielt dieses Instrument", sagt der 16-Jährige. "Mit ihr habe ich schon als Fünfjähriger auf der Bühne gestanden, da konnte mich hinter meinem Schlagzeug noch gar keiner sehen."

Inzwischen ist der kleine Junge von damals ein ausgewachsenes Talent geworden, das einen breiten Musikgeschmack besitzt."Ich spiele, wo ich gebraucht werde" Pop, Rock, Funk, aber auch der Jazz haben es Lukas Bartoszak angetan: Immerhin sind seine Vorbilder Hans Dekker (Schlagzeuger der WDR Big Band) und der Ex-Weather Report-Drummer Peter Erskine. Musikalische Berührungsängste hat er keine: „Ich spiele, wo ich gebraucht werde“, sagt Lukas Bartoszak. Das kann ebenso bei der Party-Band „MB Horns“ sein oder bei der Marler jbm-Big Band, mit der er bald eine neue CD aufnimmt. Anders als sein älterer Bruder, der „Jugend jazzt“-Gewinner Pascal Bartoszak (Saxophon), will der 16-Jährige aber nicht Musik studieren. Er möchte lieber sein zweites Hobby zum Beruf machen. Für das Mitglied der Dorstener Jugend-Feuerwehr steht schon jetzt fest: „Nach dem Abitur gehe ich zur Berufsfeuerwehr.“

Lesen Sie jetzt