Volksbank zieht positive Bilanz

SCHERMBECK Das Jahr 2007 war für die Volksbank Schermbeck, ihre Mitglieder und Kunden erneut ein gutes Jahr. Das betonte Vorstand Wilhelm Köster am Mittwoch, als er die Bilanz der vergangenen zwölf Monate präsentierte.

von Von Rüdiger Eggert

, 23.01.2008, 13:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die beiden Volksbank-Vorstände Wilhelm Köster und Rainer Schwarz sind mit dem Jahr 2007 zufrieden.

Die beiden Volksbank-Vorstände Wilhelm Köster und Rainer Schwarz sind mit dem Jahr 2007 zufrieden.

Die Volksbank Schermbeck hat derzeit 8680 Mitglieder, 5,4 Prozent mehr als vor  Jahresfrist. Auch ähnlich gute Zahlen bei der Bilanzsumme, hier ein Plus von 4,5% auf 319 Millionen Euro, lassen Köster und seinen Vorstandskollegen Rainer Schwarz strahlen.

Im Kundengesamtvolumen legte die Bank sogar um 5,1 Prozent zu und erreichte 2007 die stolze Summe von 605 Millionen Euro. Unter Gesamtvolumen versteht man die Summe alle Beträge, die von der Volksbank Schermbeck betreut werden: Lebenversicherungen, Wertpapiergeschäfte, Bausparverträge und Kredite zum Beispiel.

Auch die Immobilienabteilung hat eine gute Jahresbilanz vorzuweisen. Insgesamt 60 Objekte wurden an den Kunden gebracht. Vorwiegend waren es gebrauchte Häuser, nach denen im letzten Jahr gefragt wurde.

Lesen Sie jetzt