Was Sie am Dienstag in Dorsten wissen sollten: Corona wird noch lange viel Geld kosten

Dorsten kompakt

Corona wird die Stadtkasse noch lange schwer belasten. Außerdem: Ein 40-Jähriger ist bei seiner Festnahme kollabiert und später gestorben. Ein Blick in den Coronatracker zeigt Stabilität.

Dorsten

, 14.04.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Toter nach Polizeieinsatz Straße am Kanal

Bei seiner Festnahme auf dieser Straße kollabierte der Mann. © Guido Bludau

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Wem es zwischen Karfreitag und Ostersonntag zu warm war, der kann sich seit Estern abkühlen. So geht es auch am Dienstag weiter mit leichten Wolken und Höchstwerten von 10°C. In der Nacht kann das Thermometer sogar ein auf 1°C fallen. Es kann böig werden.

So fahren die Züge ab Dorsten:

Fährt die Nordwestbahn pünktlich, gibt es Verspätungen? Aktuelle Infos zum Zugverkehr ab Bahnhof Dorsten finden Sie hier.

Hier wird geblitzt:

Die Stadtverwaltung hat für diese Woche noch keine Blitzer-Standorte bekannt gegeben.

Unangekündigte Meldungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dorsten aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt