Was Sie am Freitag wissen sollten: Dorstenerin wird „Wutbürgerin“

Dorsten kompakt

Die Spendenaktion ist vorbei, doch die Dorstener wollen dem kleinen Max weiterhelfen. Das Abtreten von Abfalleimern wird zum Kampfsport und: Wie eine Dorstenerin zur „Wutbürgerin“ wurde.

Dorsten

, 13.11.2020, 04:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Therapie von Max wird mithilfe von Spendengeldern finanziert.

Die Therapie von Max wird mithilfe von Spendengeldern finanziert. © privat

Das sollten Sie wissen:

Das Wetter:

Das Wetter ist heute etwas „usselig“. Mal so, mal so, mit recht wenig Sonne und ein paar Niederschlägen. 11 Grad erreicht das Thermometer, gefühlt sind es aber nur vier bis neun Grad.

Zugverbindungen:

Fährt die Nordwestbahn pünktlich, gibt es Verspätungen? Aktuelle Infos zum Zugverkehr ab Bahnhof Dorsten finden Sie hier.

Hier wird geblitzt:

Der Radarwagen der Stadt nimmt in dieser Woche folgende Straßen besonders in den Blick: Am Hagen, Lasthausener Weg, Klosterstraße, An der Seikenkapelle, Bückelsberg.

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dorsten aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt