Was Wikipedia auf fremdsprachigen Seiten über Dorsten verrät

Tag des Online-Lexikons

Am Freitag (15.1.) ist offizieller Wikipedia-Tag. Den haben wir zum Anlass genommen, einmal nachzuschauen, was man auf fremdsprachigen Seiten des Online-Lexikons unter dem Suchbegriff "Dorsten" findet.

Dorsten

, 15.01.2016, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ein Ausschnitt der arabischen Übersetzung der "Dorsten"-Wikipedia-Seite

Ein Ausschnitt der arabischen Übersetzung der "Dorsten"-Wikipedia-Seite

Dorsten hat „171“ irgendwas, steht da geschrieben. Scheint zu stimmen: Dorsten hat 171 irgendwas, steht auch auf der chinesischen Wikipedia-Seite. Nämlich eine Größe von 171 km² – das sagen auch alle anderen fremdsprachigen Einträge über Dorsten aus.

Vor 15 Jahren gegründet worden

Ob das alles so richtig ist, was im arabisch-sprachigen Wikipedia über Dorsten steht? Verstehen kann ich zwar rein gar nichts. Wer nicht weiß, was Wikipedia ist, der sollte mal bei Wikipedia nachschauen. "Wikipedia ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes Projekt zur Erstellung eines Online-Lexikons in zahlreichen Sprachen, das frei und kostenlos zugänglich ist", steht dort. Und das von der Internetgemeinde selbst mit Inhalten gefüllt wird.

Auch wer nicht weiß, was Dorsten ist, kann bei Wikipedia nachschauen - und das in allen möglichen Sprachen. Nicht nur in Arabisch oder Chinesisch, sondern auch in Kasachisch und Suaheli, Finnisch oder Malaiisch. Sogar einen plattdüütschen Eintrag über Dorsten gibt es. Dort heißt unsere Stadt aber Dössen und "is ten Deel in’t Ruhrrebeet un ten Deel in’t Mönsterland".

Wellness-Oase Blua Lago

Auch eine Esparanto-Dorsten-Seite von Wikipedia existiert. Das ist die am weitesten verbreitete internationale Kunstsprache und eine augenscheinlich schöne dazu. Denn der Blaue See klingt dort als "Blua Lago" wie eine Wellness-Oase, die wie geschaffen ist als Urlaubsziel für die weltweite Esperantistengemeinde. Ähnlich ausführlich wie die Esperanto-Seite ist übrigens nur der englische Wikipedia-Eintrag über die City Dorsten, deren "historical old town was granted city rights in 1251".

Schwer enttäuschend hingegen, was die französisch-sprachigen Wikipedia-Freunde über Dorsten zusammengetragen haben: nur einen Satz, der zudem eine veraltete Einwohnerzahl von "79136 habitants" erwähnt.

Auch nicht viel mehr gibt es auf Polnisch, wo aber immerhin das "Zydowskie Muzeum Westfalii" erwähnt wird. Und auch nicht auf Dänisch, wo aber Dorsten immerhin "nord i Ruhrområdet", also im nördlichen Ruhrgebiet, verortet wird. Und die türkische Wikipedia-Dorsten-Seite wartet komplett darauf, mit Inhalten gefüllt zu werden.

Cornelia Funke und Franz Bronstert

Übrigens: Als bekannte Dorstener Person wird auf fremdsprachigen Wikipedia-Seiten eigentlich nur die Schriftstellerin Cornelia Funke erwähnt. Aber beim thailändischen und englischen Beitrag über Dorsten findet sich noch ein zweiter Name: Franz Bronstert, geboren 1895 in Dorsten, gestorben 1967 in Freudenberg. Mir war der Ingenieur und Kunstmaler bislang kein Begriff - da sollte ich mal bei Wikipedia nachschauen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt