Weniger Geld für Klinik

17.09.2007, 18:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kirchhellen Der Regionalrat der Bezirksregierung Münster hat gestern die Prioritätenliste für das Krankenhausinvestitionsprogramm 2008 beschlossen. Aufgeführt wird dort auch das St. Antonius-Krankenhaus, doch die psychiatrische Abteilung kann es wohl nicht ausbauen. Grund ist die geplante Änderung der Landesförderung.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte ab 2008 den 413 Krankenhäusern in NRW jährlich eine so genannte "Baupauschale" zahlen. Ursprünglich habe er für 2007 ein 100 Millionen Euro umfassendes Investitionsprogramm auflegen wollen, allerdings seien die Prioritätenlisten, die die Bezirksregierungen ihm für Förderprojekte vorgelegt hätten, nicht transparent gewesen, sagte Laumann. Die Baupauschale soll vom kommenden Jahr an schrittweise bis 2012 eingeführt werden. Sie soll im Schnitt bei rund 410 000 Euro liegen, große Kliniken bekommen bis zu drei Mio. Euro.

Lesen Sie jetzt