Zeitungsente „Dorstinchen“ geht wieder auf Reisen

Foto-Aktion

Die Ferien stehen vor der Tür und Zeitungsente „Dorstinchen“ möchte wieder auf Reisen gehen. Deshalb sollte Dorstinchen in keinem Gepäck fehlen! Holen Sie sich Ihre Ente in der Redaktion!

Dorsten

, 20.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dorstinchen geht wieder auf Reisen.

Dorstinchen geht wieder auf Reisen. © Anke Stöcking

Seit dem 15. Juni sind wieder viele Grenzen offen, zumindest innerhalb der EU dürfen die Bürger verreisen - natürlich immer unter Wahrung aller Hygienevorschriften. Und auch unüberlegtes Handeln am Urlaubsort ist in Pandemie-Zeiten absolut tabu. Trotzdem möchte Zeitungsente „Dorstinchen“ wie in jedem Jahr mit auf Reisen gehen. Denn das ist unproblematisch möglich: Dorstinchen ist nicht ansteckend!

Wir bitten Sie also: Schicken Sie uns ein Bild aus Ihrem Urlaubsort mit Ihnen und Ihrer Familie und natürlich mit der himmelblauen Quietsche-Ente. Diesmal geht es bestimmt nicht immer allzu weit, aber auch in der Umgebung von Dorsten, in anderen Teilen Deutschlands oder in unseren Nachbarländern gibt es viele schöne Fotomotive, über die wir uns sehr freuen.

Dorstinchen gibt es, solange der Vorrat reicht

Solange der Vorrat reicht, bekommen Sie die kleine Ente ab sofort in unserer Geschäftsstelle oder Redaktion am Südwall 27 montags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr. Anschließend schicken Sie uns Ihre Fotos direkt aus dem Urlaubsort oder später von zu Hause per E-Mail an aktionen@dorstenerzeitung.de .

Wichtig: Vergessen Sie bitte nicht Ihren Namen oder den der anderen Personen, die mit der Zeitungsente auf dem Foto zu sehen sind.

Dazu möchten wir natürlich noch wissen, wo das Bild gemacht wurde und wie es Ihnen dort gefallen hat. Sie können das Foto aber auch nach Ihrem Urlaub in der Redaktion vorbeibringen. Alle eingeschickten Fotos werden dann auf Sonderseiten in der gedruckten Zeitung und im Internet veröffentlicht.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt