Zeuge vertreibt Kiosk-Räuber an Barkenberger Allee

Versuchter Raub

Ein bewaffneter Unbekannter hat am Freitag versucht, einen Kiosk an der Barkenberger Allee auszurauben. Nachdem ein Zeuge sich einmischte, floh der Mann ohne Beute.

Wulfen-Barkenberg

18.02.2019, 12:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am vergangenen Freitag hat ein unbekannter Mann versucht, einen Kiosk an der Barkenberger Allee auszurauben. Der Mann bedrohte laut Polizeiangaben um 21.40 Uhr eine Angestellte vor dem Kiosk mit einer Schusswaffe und forderte Geld.

Die 52-jährige Dorstenerin flüchtete in den Kiosk und schloss die Tür. Wie die Polizei berichtet, mischte sich ein Zeuge ein. Er leuchtete den Täter mit einer Taschenlampe an und forderte ihn auf abzuhauen. Der Täter flüchtete.

Der Täter ist ca. 1,70 Meter groß und zwischen Mitte 20 und Anfang 30 Jahre alt. Er trug einen dunklen, knielangen Mantel mit Kapuze und Fell-Ansatz und hatte ein dunkles Tuch über die Nase gezogen.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat unter Tel. 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie jetzt