Unfall

Zwei Autofahrer wurden bei Unfall auf der A 31 schwer verletzt

Bei einem Unfall am Dienstagmorgen auf der A 31 bei Dorsten-Lembeck wurden zwei Autofahrer schwer verletzt. Ein Auto krachte nahezu ungebremst in ein anderes.
Bei dem Unfall am Dienstagmorgen wurden zwei Autofahrer schwer verletzt. © Guido Bludau

Ein 20-jähriger Autofahrer aus Velen war gegen 6.03 Uhr mit seinem BMW auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Bottrop unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nahezu ungebremst auf den Mercedes des 64-jährigen Coesfelders auffuhr.

Auto schleuderte in die Seitenschutzplanke

Durch den Aufprall schleuderte der Mercedes gegen die Seitenschutzplanke, der BMW driftete über beide Fahrstreifen und blieb auf dem Seitenstreifen stehen. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Autobahn in Richtung Bottrop gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von sechs Kilometern.

Es entstand ein Sachschaden von rund 9.500 Euro, so die Autobahnpolizei Münster.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt