Zwei neue Senioren-WGs in Dorsten eröffnet

Seniorenhilfe

Bis zu 24 Senioren können in die neuen Wohngemeinschaften an der Bernhardstraße in Holsterhausen einziehen - und ihren Tagesablauf gemeinsam gestalten.

Holsterhausen

, 13.08.2019, 12:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei neue Senioren-WGs in Dorsten eröffnet

Hausmanagerin Ann-Christin Würfel (r.) zeigte den Gästen beim Tag der offenen Tür die neuen Räumlichkeiten der Senioren-WGs St. Ida. © SMMP/Andreas Beer

Die Seniorenhilfe SMMP hat am Wochenende zwei neue Wohngemeinschaften für Senioren an der Bernhardstraße in Holsterhausen eröffnet. Die WGs verteilen sich auf zwei Etagen mit jeweils zwölf Zimmern. In die ambulant betreuten Wohngemeinschaften ziehen die Senioren als Mieter ein, pflegerische Leistungen können bei Bedarf in Anspruch genommen werden.

Beim Richtfest im April wurde der Mietpreis auf rund 2200 Euro beziffert (DZ+). Darin enthalten sind auch die Nutzung der Gemeinschaftsbereiche wie etwa der gemeinsamen Küche und die 24-Stunden-Betreuung durch den ambulanten Pflegedienst St. Elisabeth. Die Wohngemeinschaften seien „eine alternative Form der ambulanten Versorgung und folgen dem Grundsatz ‚ambulant vor stationär‘“, teilte SMMP mit.

Die Bewohner machen beispielsweise zusammen Frühstück und beteiligen sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten am Haushalt. Auch demenzkranken Menschen soll so ermöglicht werden, jeden Tag ihrem eigenen Rhythmus und ihren Vorlieben entsprechend zu gestalten, Unterstützung gibt‘s von Mitbewohnern und den Betreuern. Wer einzieht, kann unabhängig vom Pflegebedarf bis ans Lebensende bleiben.

Lesen Sie jetzt