Zeugen gesucht

80-Jähriger in der Nordstadt geschlagen und ausgeraubt

Ein 80-jähriger Mann ist am Dienstag in der Dortmunder Nordstadt überfallen worden. Dabei wurde ihm eine Tasche mit Gewalt gestohlen. Der 80-Jährige nahm die Verfolgung des Räubers selbst auf.
Die Polizei fahndet nach zwei Handtaschenräubern, die am Montag an der Platanenallee zugeschlagen haben. © picture alliance / dpa

Ein unbekannter Täter hat am Dienstag (26.1.) einen 80-jährigen Mann in der Dortmunder Nordstadt ausgeraubt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Laut Polizei habe sich der 80-Jährige aus Waltrop gegen 21.10 Uhr im Eingang eines Mehrfamilienhauses in der Burgholzstraße aufgehalten, als der Überfall passierte.

Senior verfolgte Räuber noch

Plötzlich sei dem Mann auf den Rücken geschlagen worden und eine ihm unbekannte Person entriss ihm die Umhängetasche und flüchtete.

Der 80-Jährige habe den Räuber noch über die Bergmannstraße bis in die Braunschweiger Straße verfolgt, wo er ihn aber aus den Augen verlor.

Er kehrte zum Tatort zurück, wo er einen Zeugen darum bat, die Polizei zu informieren. Den eingetroffenen Beamten erzählte er, dass der Räuber ungefähr 1,65 Meter groß und von schlanker Statur gewesen sei. Er trug eine dunkle Hose und eine reflektierende, gelbe, knielange Jacke, ähnlich einer Bauerarbeiterjacke. Zudem soll er dunkle Haare gehabt haben – wobei es sich aber auch um eine Kapuze gehandelt haben könnte.

Der 80-Jährige gab gegenüber der Polizei an, sich nicht verletzt zu haben. Seine gestohlene Tasche wurde später von einer Zeugin in der Braunschweiger Straße gefunden, „die genaue Bezifferung des Schadens“ sei nun Teil der Ermittlungen.

Die Polizei nimmt unter Tel. (0231) 132 74 41 Hinweise zur Tat oder zum Tatverdächtigen entgegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.