Die Steine sind weg und mit ihnen auch die Parkplätze: So sieht es aus auf der Sonnenstraße zwischen Arneckestraße und Möllerbrücke.
Die Steine sind weg und mit ihnen auch die Parkplätze: So sieht es aus auf der Sonnenstraße zwischen Arneckestraße und Möllerbrücke. © Björn Althoff
Fahrradstraße

Baustart für den Radschnellweg: An der Möllerbrücke wurde es eng

Vorfahrt für Radfahrer – das ist das Ziel beim RS1, der quer durch Dortmund führen soll. Beim Baustart am Montag hieß es aber erst einmal: weniger Durchkommen für alle an der Möllerbrücke.

Und jetzt? Wie kommt man nun von der Lindemannstraße auf die Möllerbrücke? Das müssen sich seit Montag (19.4.) viele Radfahrer und Fußgänger fragen. All diejenigen, die an der Sparkasse vorbei in Richtung Brücke wollten, standen vor Absperrungen. Und selbst die Autos hatten statt zwei Spuren nur noch eine.

Kaum ein Stopp: Vorfahrt für Radfahrer

Sonnenstraße und Große Heimstraße: weniger Parkplätze

Parken neben dem Baum? Bald nicht mehr

Von der Schnettkerbrücke bis zum Stadthaus

Aufbruch Fahrrad Dortmund: kein Verständnis für Zeitplan

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.