Die „Feine Gesellschaft“ aus Dortmund (v. l.): Adrian Krummel, Simon Stücker, Felix Japes und Niklas Blömeke.
Die „Feine Gesellschaft“ (v. l.): Adrian Krummel, Simon Stücker, Felix Japes und Niklas Blömeke. © Hannah_Schwaiger
Feine Konzerte

Dortmund soll einen neuen Club bekommen – nicht nur für Partys

Es tut sich was im Nacht- und Kulturleben: Die Organisatoren von diversen Veranstaltungen unterschiedlicher Art an ganz verschiedenen Orten sind auf der Suche nach einer Immobilie als Dauer-Domizil.

Es waren turbulente Zeiten für das Konzert- und Kultur-Kollektiv der Feinen Gesellschaft. Einer über einjährige Kreativ-Pause folgte die Pandemie und Konzerte in gewohnter Liebhaberatmosphäre waren nicht mehr möglich. Doch die Zeit wurde neben Netzwerkarbeit vor allem für neue Ideen genutzt. So auch für die Entwicklung eines Konzepts für einen eigenen Club.

Kulturelle Herzensthemen

Neue Konzertreihe

Lesung im Nostalgischen Puppentheater

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Seit Februar 2007 bin ich als freier Redakteur mit der Kolumne "quer gehört" für die Bereiche Musik/ Nightlife/ Kultur/ Creativ Industries bei den Ruhr Nachrichten aktiv. Parallel arbeite ich als freier Journalist für verschiedene Magazine, Gastronomie-Führer, als freier Fotograf und als Autor und Werbe-Texter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.