Dortmunds wohl bekanntestes Sex-Kino soll spektakulärem Neubau weichen

Freier Mitarbeiter
Ein Hochhaus inklusive zweier kleinerer Gebäude soll zum neuen Eingangstor der Münsterstraße werden. © Dreier
Lesezeit

Tiefgarage soll rund 420 Stellplätze erhalten

Gestaltungsbeirat bevorzugt Hochhaus-Variante

Investor würde gern 2023 mit dem Bau starten