Besucher schlendern über den Trödelmarkt im Westpark. Es sind weniger als sonst.
Ungewohntes Bild: Sonst ist der Trödelmarkt viel voller. © Paula Protzen
Geteilte Meinungen

In der „Corona-Edition“: So war der Trödelmarkt im Dortmunder Westpark

Trödelmärkte, da ist immer viel los, ein Gedränge und Geschiebe. Eigentlich kein Konzept für die Corona-Zeit. Im Westpark versuchen sie es trotzdem. Kann das klappen?

Zum ersten Mal seit dem Lockdown gibt es wieder einen Trödelmarkt in Dortmund: Am Sonntag (12.7.) gab es die „Corona-Edition“ des Trödels im Westpark. Für Händler wie Kunden Freude und Ärgernis zugleich.

Schlau ist, wer online gebucht hat

Kaufen tun die Leute auch auf der Corona-Edition gern

Der Kassensturz wird‘s zeigen

Veranstalter Klotz ärgert sich über Park-Personal

Positive Bilanz am Ende des Tages

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.