Festnahmen

Männer tanzen Dortmunder an und bestehlen ihn – Polizei beobachtet Tat

Sie tanzten ihn regelrecht zu Boden: Eine Gruppe junger Männer hat einen Dortmunder in der City so heftig bedrängt, dass dieser hinfiel. Dann klauten sie ihm das Handy. Die Polizei sah das.
Nahe der Reinoldikirche ist ein junger Mann bestohlen worden. © Kevin Kindel (Archiv)

Mit einer dreisten Masche haben drei Taschendiebe in der Nacht zu Sonntag (16.1.) einen 19-jährigen Dortmunder bestohlen – jedoch vor den Augen ziviler Polizeikräfte, die die Männer festnahmen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Gegen 23 Uhr seien die Zivilkräfte in der Dortmunder City demnach bereits auf die „sich verdächtig verhaltende“ Gruppe junger Männer aufmerksam geworden. Kurz darauf beobachteten sie dann, wie sie einen 19-jährigen Dortmunder vor einem Restaurant an der Straße Friedhof an der Reinoldikirche so heftig durch Antanzen bedrängten, dass dieser sogar zu Boden fiel, heißt es.

Männer stehlen Handy

Auf dem Boden liegend, sollen die Männer ihn weiter bedrängt haben. Die Polizeibeamten beobachteten offenbar aus der Ferne, wie die Männer dem Opfer in alle Jacken- und Hosentaschen griffen. Anschließend seien sie zunächst geflüchtet, ehe die Einsatzkräfte sie kurz darauf festnahmen.

Die Polizei habe daraufhin das vom 19-jährigen Dortmunder gestohlene Handy sichergestellt und ihm zurückgegeben. Zudem beschlagnahmten sie eine geringe Menge Betäubungsmittel. Bei den Taschendieben handelt es sich um drei Männer im Alter von 17, 20 und 22 Jahren.

Um den 17-Jährigen kümmerte sich laut Polizei im Anschluss der Maßnahmen das Jugendamt, für die anderen beiden ging es ins Polizeigewahrsam.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.