An der Straße Freistuhl sind am Montag mehrere Rampen, Stangen und Boxen für Skater aufgestellt worden. © Wilco Ruhland
Mit Video

Spektakuläre Sprünge: Dutzende Skater an der Kampstraße in Dortmund

Jahrzehnte nach dem ersten großen Hype sind die Skateboards zurück. Am Montag (21.6.) wurde das in Dortmund ganz offensichtlich. Denn der Tag war für Teile der Szene ein besonderer.

Dass Skateboarding aktuell ein echtes Revival erlebt, ist bereits seit längerer Zeit im Stadtbild zu sehen. Wer am Montagabend (21.6.) in der Dortmunder City unterwegs war, dürfte sich dennoch gewundert haben, wie viele Skater da in der Nähe der Kampstraße geballt unterwegs waren.

Schuld war der „Go Skateboarding Day“, ein Aktionstag, den Unternehmen weltweit am 21. Juni bewerben. Der Dortmunder Skate- und Bekleidungsladen „Club Mumbai Palais“ hat deshalb die Skater der Stadt an die Straße Freistuhl eingeladen.

Wer Tricks zeigte, konnte gewinnen

„Ab 18 Uhr veranstalten wir ein kleines BBQ inklusive Stuff 4 Tricks“, ist auf dem Instagram-Kanal des Geschäfts zu lesen. Es wurde also gegrillt und wer Tricks mit dem Brett gezeigt hat, konnte Produkte gewinnen.

Etwa 40 bis 50 junge Leute sind so auch bereits kurz nach 18 Uhr in der Umgebung zu sehen gewesen. Vor dem „Club Mumbai Palais“ waren verschiedene Rampen, Stangen und Boxen aufgebaut, an denen die Teilnehmer möglichst elegant ihre Tricks zeigen wollten – mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

Ihre Autoren
Redaktion Dortmund
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Kevin Kindel
Redakteur
Baujahr 1993, gebürtig aus Hamm. Nach dem Germanistik- und Geschichtsstudium in Düsseldorf und dem Volontariat bei Lensing Media in der Stadtredaktion Dortmund gelandet. Eine gesunde Portion Neugier und die Begeisterung zum Spiel mit Worten führten zum Journalismus.
Zur Autorenseite
Wilco Ruhland

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt