Brandstiftung

Unbekannte zünden Kinderwagen in der Dortmunder Nordstadt an

Ein brennender Kinderwagen hatte am Montag (14. Dezember) für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht nun Zeugen.
Die Feuerwehr war am Montag in der Nordstadt im Einsatz. © dpa

Unbekannte haben am Montag (14. Dezember) im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses wohl einen Kinderwagen angezündet. 18 Feuerwehrleute waren bei dem Einsatz in der Nordstadt beteiligt. Die Polizei sucht nun Hinweise auf einen möglichen Täter.

Gegen 13.20 Uhr wurde der Feuerwehr Dortmund ein Brand in der Lessingstraße gemeldet. Im Treppenhaus soll ein Kinderwagen Feuer gefangen haben.

Keine Verletzten – Schaden am Gebäude

Der im Erdgeschoss stehende Kinderwagen konnte schnell durch die Einsatzkräfte gelöscht und aus dem Haus gebracht werden. Auch der Brandrauch konnte durch ein geöffnetes Fenster schnell abziehen, sodass sich dieser nicht in den oberen Etagen aufstauen konnte.

Neben den Schaden am Kinderwagen entstand auch ein geringerer Gebäudeschaden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Nachdem die Wohnungen überprüft und mit einem Hochleistungslüfter gelüftet worden sind, konnten die Mieter wieder zurück in ihre Wohnungen.

Aktuell geht die Polizei von einer vorsätzlichen Tat aus und sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Personen, die Hinweise zum Brand oder Verdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalwache unter der Telefonnummer 0231 132 7441 zu melden.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt