Zeugen gesucht

84-jährige Dortmunderin in ihrer Wohnung in Brackel bestohlen

Mit einer dreisten Masche hat eine Unbekannte eine 84-jährige Dortmunderin in ihrer Wohnung in Brackel bestohlen. Die Polizei sucht nach dem Vorfall Zeugen.
In der Dortmunder Innenstadt kam es in der Nacht zu Freitag (7.5.) zu brutalen Angriffen auf Obdachlose. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Eine 84-jährige Dortmunderin ist am Freitagnachmittag (5.2.) in ihrer Wohnung in Brackel von einer unbekannten Frau bestohlen worden. Das berichtet die Polizei und sucht Zeugen.

Gegen 16 Uhr soll die Unbekannte vor der Wohnung an der Breitscheidstraße aufgetaucht sein und habe ihr angeblich Haushaltswaren verkaufen wollen. Die 84-Jährige habe sich auf ein Gespräch in der eigenen Küche eingelassen. Plötzlich habe die angebliche Verkäuferin von ihrer Tochter erzählt, die im Rollstuhl sitze – und die Seniorin nach Schmuck für sie gefragt.

Die Frau sei aufgestanden, ins Wohnzimmer der Wohnung gegangen und habe Schmuck aus den Schubladen genommen. Die abwehrenden Worte der Dortmunderin ignorierte sie und flüchtete kurz darauf aus der Wohnung, heißt es.

Polizei sucht Zeugen

Die Täterin sei in etwa 1,60 Meter groß, etwa 60 Jahre alt und leicht untersetzt gewesen. Sie habe dunkelblonde Haare getragen, sei mit einem beigen hüftlangen Mantel und einem Rock bekleidet gewesen und habe eine große dunkle Stofftasche bei sich gehabt.

Die Polizei bittet Zeugen, die im Bereich Breitscheidstraße nahe der Einmündung Scheidemannstraße eine verdächtige Person gesehen haben, sich unter Tel. (0231) 132-7441 bei der Polizei zu melden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.