Markus Müller beschäftigte sich mit dem Freizeitfußball im Ruhrgebiet, der vor allem in Eving und Scharnhorst beliebt war. © Daniel Immel
Wilde Ligen

Buch über Freizeitfußball im Ruhrgebiet – „Eving war eine Hochburg“

Betriebssport, Freizeitfußball, Thekenmannschaften – Markus Müller hat über den nicht-organisierten Fußball im Ruhrgebiet ein Buch geschrieben. Vor allem in Eving und Scharnhorst sind stark vertreten.

Es ist ein Werk, das sich in voller Gänze an Fußballinteressierte richtet – vor allem an Interessierte, die der Freizeitfußball des vergangenen Jahrhunderts anspricht. Der Iserlohner Markus Müller (48) befasst sich in seinem Buch „Freizeitfußball im Revier“ mit den Theken- und Betriebsmannschaften im Ruhrgebiet. Mit „den Vereinen, die nicht vom DFB organisiert sind“, so der Autor.

1400 Dokumente aus der Blütezeit

Bestellungen nur über den Autor

Über den Autor
Volontär
Daniel Immel, gebürtiger Westerwälder, den es nach Stationen in Iserlohn und Perth nach Dortmund verschlagen hat. Will die täglichen Geschichten, die die Dortmunder Straßen bieten, einfangen und ein Journalist auf Augenhöhe sein. Legt in seiner Freizeit als DJ auf und liebt den Sound von Schallplatten.
Zur Autorenseite
Daniel Immel

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.