Dieses Bild zeigt vieles, was das Hohenbuschei-Gebiet heute ausmacht: den berühmten Löwenkreisel unter links mit drei modernen Bürogebäuden, das BVB-Trainingsgelände oben und die Wohnbebauung im Hintergrund sowie rechts unten im Bild. © Oliver Schaper
Serie: Nordosten von oben

BVB, Freizeit, Wohnen und Dienstleistung: Hohenbuschei vereint viel

Wer an Hohenbuschei denkt, der denkt an modernes Wohnen, den BVB und vielleicht auch ans Golfen. Sehen Sie unsere Auswahl an Luftbildern, die die Vielseitigkeit des Gebietes zeigen.

Auch wenn das Neubaugebiet Hohenbuschei offiziell zu Brackel gehört, ist seit Mitte der Nuller-Jahre zwischen dem Naturschutzgebiet

Buschei und dem Brackeler Zentrum ein komplett neuer und fast eigenständiger Stadtteil entstanden.

Auf dem ehemaligen Kasernengelände der Napier Barracks der britischen Streitkräfte vereint dieses Gebiet heute gleich mehrere Aspekte des modernen Zusammenlebens.

Fotostrecke

Nordosten von oben: Folge 2 Hohenbuschei

Das Trainingsgelände eines der größten Fußballclubs Deutschlands und die schönen Grünanlagen des Royal Saint Barbara’s Dortmund Golf Clubs mögen hier für die Sparte Freizeit stehen, die 960 Wohneinheiten fürs Wohnen und die neu entstandenen Bürogebäude am Löwenkreisel für die Sparte Dienstleistung und Arbeit.

Das Gebiet Hohenbuschei ist 84 Hektar groß, 38 Hektar (das entspricht in etwa 50 Fußballfeldern) sind als Wohn- und Gewerbestandort entwickelt worden. Davon entfallen: 31 Hektar auf das Wohngebiet mit drei individuellen Themenparks und 960 Wohneinheiten, 7 Hektar auf die Gewerbefläche, unter anderem für Freizeit und Wellness.

Vermarktet wird das Gebiet von der Hohenbuschei GmbH & Co. KG, einer Tochter der DSW21.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.