Lena (l.) und Maja (r.) finden den neuen Spielplatz auf dem Bauernhof Lüning super. © Irina Höfken
Hof Lüning

Dortmunder Hofladen begeistert Eltern und Kinder mit neuem Spielplatz

Mitten im Grünen zwischen den Tieren und dem Hofladen hat Familie Lüning ein Spielparadies für ihre kleinsten Kunden auf die Beine gestellt. Nicht nur die Kinder sind begeistert.

„Leeena! Nicht so schnell“, brüllt die vierjährige Maja über den neuen Spielplatz auf dem Bauernhof der Lünings und schreit vor Lachen. Seit einer Woche ist der neue Spielplatz zwischen Hofladen und Enten-Gehege Am Burhag in Dortmund-Lanstrop in Betrieb.

Für die Schwestern Maja und Lena Elsermann ist es das erste Mal auf dem neuen Spielplatz. Die zwei haben sich zuerst auf die neue Wippe gestürzt. Aber alles wird der Reihe nach getestet und – für gut befunden. Beide Mädchen sind sich einig: „Die Schaukel mögen wir am liebsten!“

Die achtjährige Lena schaukelt am liebsten auf dem Spielplatz.
Die achtjährige Lena schaukelt am liebsten auf dem Spielplatz. © Irina Höfken © Irina Höfken

Auch Mama Sandra Elsermann (39) ist von dem neuen Spielplatz begeistert: „Ich kann in Ruhe einkaufen und die Mädels können mit den Tieren im Hintergrund spielen. Perfekter geht‘s doch eigentlich gar nicht.“ Seit Jahren sind die Elsermanns aus Kamen Methler Kunden auf dem Lanstroper Hof. Sie kommen vor allem für den regionalen Honig zum Hofladen der Lünings.

Fotostrecke

Das ist der neuer Hofspielplatz der Lünings

Die Idee, einen Spielplatz für ihre Kunden zu bauen, sei während des ersten Corona-Lockdowns geboren, sagt Silvia Lüning. Sie habe bemerkt, dass der Einkauf in ihrem Hofladen für viele Familien mit Kindern plötzlich zur Freizeitgestaltung dazu gehörte, erzählt die 43-Jährige.

Viele Familien seien auch nach dem Einkauf noch auf dem Hof geblieben und haben sich die Tiere und Trecker angesehen. „Bauernhof zieht bei Kindern immer!“ Und darauf habe sie reagiert.

Attraktion auf dem Hof der Lünings: Spielplatz und „Schweinekino“

Noch bevor der Spielplatz Wirklichkeit wurde, rief sie das „Schweinekino“ ins Leben: Eine kleine steinerne Treppe erlaubt den Blick durch das Fenster direkt in den Schweinestall. Ideal für Kinder zum Staunen, aber auch für Kunden, die sich für die Haltung der Tiere interessieren. Seit fünf Jahren nehmen die Lünings schon an der Initiative Tierwohl teil und sind stolz darauf, das auch zu zeigen.

Info

Öffnungszeiten des Hofladens

  • Montag bis Dienstag: geschlossen
    Mittwoch bis Freitag: 9 bis 17 Uhr
    Samstag: 8 bis 13 Uhr
  • Auch außerhalb der Öffnungszeiten können Kunden regionale Produkte aus zwei Lebensmittelautomaten auf dem Hof kontaktlos erwerben.

„Jeder Hof versucht, eine Attraktion zu haben. Bei uns sind es das Schweinekino und jetzt der neue Spielplatz“, sagt Silvia Lüning. Während sich Ehemann Meinolf um Schweinemast und Ackerbau kümmere, sei sie für die kreativen Ideen zuständig.

Als ursprünglich studierte Objektdesignerin liebe sie das Basteln und Bauen. Den Holztrecker habe ein Bekannter vom Hof Schmiemann für sie gebaut, das neue Wipp-Pferd auf dem Spielplatz sei aber ihre eigene Kreation.

Lena Elsermann ist von dem neuen Pferd auf dem Bauernhof der Lünings begeistert.
Lena Elsermann ist von dem neuen Pferd auf dem Bauernhof der Lünings begeistert. © Irina Höfken © Irina Höfken

Die achtjährige Lena ist von dem neuen Pferd auf jeden Fall überzeugt. Vom nächsten Ausritt wird sie wohl selbst das nasskalte Herbstwetter nicht abhalten.

Über die Autorin
Volontärin
Ist am Niederrhein geboren und aufgewachsen. Hat Germanistik und Kunstgeschichte studiert und lebt seitdem in ihrer Wahlheimat Bochum. Liebt das Ruhrgebiet und all seine spannenden Menschen und Geschichten.
Zur Autorenseite
Irina Höfken

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt