Betrügerische Masche

Falscher Polizist bestiehlt Seniorin in ihrem Haus – Polizei sucht Zeugen

Er zeigte einen Polizeiausweis und gewann so ihr Vertrauen: Eine 73-Jährige ist von einem falschen Polizisten in ihrem Haus bestohlen worden. Die Dortmunder Polizei sucht Zeugen.
Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall in Alstätte. © picture alliance / Patrick Seege

Eine 73-jährige Dortmunderin ist am Freitag (18.6.) in ihrem eigenen Haus beklaut worden. Der Täter gab sich offenbar als Polizeibeamter aus, heißt es in einer Pressemitteilung der „richtigen“ Polizei.

Gegen 11.15 Uhr habe es an der Tür der Frau in der Mansfeldstraße nahe der Ölsnitzstraße in Scharnhorst geklingelt. Vor der Tür habe ein Mann gestanden, der sich mit einem Ausweis als Polizist ausgab.

Der Mann behauptete, er müsse Ermittlungen durchführen. Daraufhin habe die Dortmunderin den falschen Polizisten ins Haus gelassen und zeigte ihm verschiedene Wertgegenstände. Plötzlich habe der Mann die 73-Jährige überrumpelt und sei trotz Gegenwehr unter anderem mit Bargeld und Schmuck geflohen.

Die Dortmunderin habe daraufhin sofort um Hilfe gerufen. Zeugen haben noch versucht, den Mann zu verfolgen, doch ohne Erfolg – er sei in Richtung Osten auf die Gleiwitzstraße geflohen.

So wird der Täter beschrieben

Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zum Täter machen können. Der Mann soll in etwa 1,80 Meter groß, 45 Jahre alt und schlank gewesen sein. Er habe dunkle kurze Haare und eine dunkle Hose getragen.

Zudem habe er ein kariertes, überwiegend blaues Hemd sowie eine dunkelblaue Kappe und eine schwarze Sonnenbrille getragen – auch eine Tasche hatte er offenbar bei sich. Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel. (0231) 132-7441 entgegen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt