Küchenbrand

Feuerwehr löscht brennende Küche in Dortmunder Wohnung

Zu einem Brand im Dortmunder Nordosten musste die Feuerwehr am Sonntag ausrücken. Feuer und Rauch in der Wohnung konnten die Einsatzkräfte schon direkt beim Eintreffen vor Ort erkennen.
Zu einem Brand nach einer Verpuffung musste die Feuerwehr Dortmund am Mittwochabend ausrücken. © dpa (Symbolbild)

In einer Wohnung in der Kautskystraße in Scharnhorst hat es am frühen Sonntagnachmittag (1.11.) in der Küche gebrannt. Das berichtet die Feuerwehr Dortmund.

Als die Einsatzkräfte gegen 14.30 Uhr am Einsatzort eingetroffen seien, habe man bereits Rauch und Feuer durch die Fenster der betroffenen Wohnung erkennen können. Weil zudem die Wohnungstür geöffnet war, sei das obere Treppenhaus stark verraucht gewesen. In der Wohnung hatte sich laut Feuerwehr zur Zeit des Brandausbruchs jedoch niemand aufgehalten.

Die Feuerwehr habe die Nachbarn aufgefordert, ihre Wohnungstüren zu schließen und das Treppenhaus zu verlassen.

Feuer in Küche

In der Wohnung hatte sich das Feuer bereits in der gesamten Küche ausgedehnt, heißt es. Dieses sei von den Einsatzkräften gelöscht worden, anschließend habe man die Wohnung und das Treppenhaus mit einen Lüfter vom Rauch befreit.

Die Hausbewohner seien kurzfristig vom Rettungsdienst betreut worden, verletzt wurde laut Feuerwehr jedoch niemand. Insgesamt seien 38 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz gewesen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.