Michael Bellwinkel steht vor Stämmen der letztjährigen Holzernte. Von Holzeinschlägen ist der Umweltschützer nicht überzeugt. © Daniel Immel
Mit Video

Holzfällarbeiten im Grävingholz: „Wald soll sich selbst überlassen werden“

Jährlich finden in den hiesigen Wäldern Holzfällarbeiten statt – eigentlich in Zeiten des Frosts. Im Grävingholz-Wald wurde bereits jetzt einiges gefällt. Zum Ärgernis eines Umweltschützers.

Spaziergänger und Wanderer in Grävingholz werden derzeit mit dem Anblick konfrontiert, dass Buchen und Lärchen gefällt wurden – größtenteils befindet sich das Geäst noch an den auf dem Boden liegenden Bäumen.

Fällen der jungen Bäume als Streitpunkt

Bellwinkel fordert Ende des Holzeinschlages

Bellwinkel: „Rechne mir keine großen Chancen aus.“

Über den Autor
Volontär
Daniel Immel, gebürtiger Westerwälder, den es nach Stationen in Iserlohn und Perth nach Dortmund verschlagen hat. Will die täglichen Geschichten, die die Dortmunder Straßen bieten, einfangen und ein Journalist auf Augenhöhe sein. Legt in seiner Freizeit als DJ auf und liebt den Sound von Schallplatten.
Zur Autorenseite
Daniel Immel

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.