Die Bezirksvertretung Eving hat zuletzt im Heisenberg-Gymnasium getagt. Die für den 3. Februar geplante Sitzung jedoch fällt aus. © Andreas Schröter
Politik in Dortmund

Lockdown: Nordost-Bezirksvertretungen gehen unterschiedlich damit um

Soll man eine Bezirksvertretungs-Sitzung in den aktuellen Lockdown-Zeiten stattfinden lassen oder nicht? Die drei Bezirksbürgermeister im Dortmunder Nordosten sehen es unterschiedlich.

Unterschiedlich gehen die drei Bezirksvertretungen Brackel, Eving und Scharnhorst mit der aktuellen Lockdown-Situation um.

Die für den 3. Februar im Heisenberg-Gymnasium geplante Sitzung der Bezirksvertretung Eving hat Bezirksbürgermeister Oliver Stens abgesagt. Die Tagesordnungspunkte, die dabei behandelt werden sollen, werden auf die März-Sitzung verschoben.

Weil die Fraktionen sich mit Antragen zurückgehalten haben, seien das ohnehin nicht viele gewesen. Er habe diese Entscheidung auch im Hinblick auf die in Eving stets gut frequentierte Einwohnerfragestunde getroffen – um Einwohner und Politiker zu schützen.

Auf den 4. Februar hat Bezirksbürgermeister Hartmut Monnecke die für den 28. Januar geplante Sitzung der Bezirksvertretung Brackel verschoben. Sie beginnt um 16 Uhr im Immanuel-Kant-Gymnasium am Grüningsweg in Asseln.

Es gebe einige Punkte (Flughafen-Landebahn, L663n), die unbedingt noch vor den nächsten Sitzungen von Rat und Hauptausschuss behandelt werden müssen, sagt er. Das Gymnasium habe eine moderne Belüftung.

Wie geplant, findet die Sitzung der Bezirksvertretung Scharnhorst nach dem jetzigen Stand am 2. Februar um 15.30 Uhr in der Gesamtschule Scharnhorst statt. Er sehe dabei kein nicht zu verantwortendes Risiko, sagt Bezirksbürgermeister Werner Gollnick. In der Aula der Schule sitzen die Teilnehmer weit auseinander.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.