Stefanie Hering (r.) löst Monika Hagenhoff als Inhaberin der Michael-Apotheke an der Färberstraße in Lanstrop ab. © Andreas Schröter
Inhaberwechsel

Mutter-Kind-Apotheke im Dortmunder Nordosten hat neue Chefin

Einen Inhaberwechsel gibt‘s in der Michael-Apotheke in Lanstrop. Stefanie Hering, die nun ein Jahr Zeit hatte, sich auf ihre neue Aufgabe vorzubereiten, folgt auf Monika Hagenhoff.

Eine Veränderung gibt‘s in der Michael-Apotheke an der Färberstraße in Lanstrop. Die bisherige Inhaberin Monika Hagenhoff (63) geht nach 37 Jahren in den Ruhestand. Stefanie Hering (42) ist ihre Nachfolgerin.

Sie freue sich auf den Ruhestand, sagte Monika Hagenhoff an ihrem letzten Arbeitstag. Es sei ja nicht so, dass das jetzt urplötzlich komme – sie habe sich seit mindestens einem Jahr auf diesen Tag vorbereitet, indem sie schon so lange vorher ihre Nachfolgerin eingestellt habe, um ihr einen sanften Einstieg zu ermöglichen.

Monika Hagenhoff freut sich auf den Ruhestand

Sie freue sich nun auf mehr Zeit mit der Familie – sie hat bereits ein Enkelkind, zwei weitere sind unterwegs -, auf das Singen im Chor und ihr Engagement für die katholische St.-Michael-Gemeinde. Auch wolle sie in Lanstrop wohnen bleiben.

Die Gefahr, dass dann viele ihrer früheren Kunden auf der Matte stehen, um sich von ihr am Wochenende mal eben etwas gegen Halsschmerzen geben zu lassen, sieht sie nicht. Nur eines werde sie die nächsten drei Monate mit Sicherheit meiden: die Michael-Apotheke. Ihre Nachfolgerin soll sich nun in Ruhe in ihre neuen Rolle einfinden. Danach sei sie gerne bereit, Urlaubsvertretungen zu machen.

Die Michael-Apotheke in Lanstrop liegt in dem kleinen Einkaufszentrum an der Färberstraße. Auch Parkplätze gibt's genügend vor der Tür
Die Michael-Apotheke in Lanstrop liegt in dem kleinen Einkaufszentrum an der Färberstraße. Auch Parkplätze gibt’s genügend vor der Tür. © Andreas Schröter © Andreas Schröter

Stefanie Hering hat Pharmazie in Münster studiert, war aber auch mal Apotheken-Botenfahrerin und hat eine PTA-Ausbildung absolviert, sodass sie ihren Beruf von der Pike auf gelernt hat. Sie fühlt sich nach eigenen Angaben schon jetzt pudelwohl in Lanstrop. Die Leute seien bodenständig und sagten, was sie denken. Sie sind nicht so etepetete wie anderswo. Auch der Standort der Apotheke mit seinen Parkplätzen vor der Tür sei ideal. Sie wolle nicht mehr weg.

Sie möchte die Apotheke, in der fünf zum Teil langjährige Mitarbeiterinnen und ein Bote arbeiten, weiter als Mutter-Kind-Apotheke ausbauen; ein Schwerpunkt, den es bereits unter ihrer Vorgängerin gab. Dazu ist bereits ein eigenes Sprechzimmer eingerichtet worden. Es gebe gerade in Lanstrop viele junge Familien mit kleinen Kindern, die sich über eine entsprechende Beratung freuen.

Schwerpunkt Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)

Ein zweiter Schwerpunkt soll AMTS werden – also Arzneimitteltherapiesicherheit. Wenn zum Beispiel jemand über permanente Müdigkeit klage, könne es schlicht sein, dass ein Mittel gegen Übelkeit dafür verantwortlich ist, um nur ein Beispiel zu nennen. Auch die Pflege der Stammkunden sei für eine kleine Stadtteil-Apotheke, wie es die Michael-Apotheke ist, wichtig.

Stefanie Hering ist verheiratet, hat eine viereinhalbjährige Tochter und mag Yoga sowie das Singen im Chor.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.