Vertreter von Caritas, der Heinsberger Firma Michael Türk und der Caritas erledigten den Spatenstich für die neue Kita am Grävinghoffweg - hier mit (v.l.) Bezirksbürgermeister Oliver Stens, Elke Krause und Georg Rupa (beide Caritas), Michael Türk und Shakib Dadgar (beide vom Bauherrn, der Firma Michael Türk). © Firma Michael Türk
Erster Spatenstich

Nach Problemen: Bau eines neuen Kindergartens in Dortmund hat begonnen

Dortmund braucht Kindergärten. Und tatsächlich sprießen hier und da einige aus dem Boden. Beim beim Bau in Dortmund-Eving gab es allerdings erst ein unerwartetes Problem.

Am Grävinghoffweg in Eving entsteht ein neuer Kindergarten, der im Frühjahr oder Sommer 2022 an den Start gehen soll. Sechs Gruppen sollen dort unterkommen.

Über der Kindertagesstätte werden in den Obergeschossen neun Wohnungen in einer Größe zwischen 80 und 130 Quadratmetern hinzukommen. Sie seien optimal für junge Familien oder aber auch Senioren geeignet. Anfang Dezember war Spatenstich.

Aufwändige Erdarbeiten

Bauherr Michael Türk aus Heinsberg teilt dazu mit: „Nach sehr aufwändigen Erdarbeiten (es wurden alte Kellerfundamente gefunden) kann nun kurzfristig die Bodenplatte gegossen und somit der Rohbau begonnen werden.“ Das Gebäude wird vollständig barrierefrei errichtet und hält den hochwertigen KfW-Standard ein.

Und so soll der Kindergarten einmal aussehen, wenn er fertig ist.
Und so soll der Kindergarten einmal aussehen, wenn er fertig ist. © Michael Türk © Michael Türk

Zum Spatenstich gekommen waren Caritas-Vorstandsvorsitzender Georg Rupa als Vertreter des künftigen Betreibers, Elke Krause, Abteilungsleiterin Kindertagesbetreuung und Behindertenhilfe bei der Caritas, Bezirksbürgermeister Oliver Stens sowie Michael Türk und Architekt Shakib Dadgar.

Die Caritas sucht noch Erzieherinnen und Erzieher. die sich jederzeit bei der Caritas Dortmund bewerben können. Näheres auf der Caritas-Website karriere.caritasdortmund.de.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite
Andreas Schröter

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt