Senioren-Wegweiser

Neues Buch bündelt alles Wichtige für ältere Dortmunder in Eving

Für Senioren aus Eving gibt‘s ab sofort einen dicken Wegweiser mit allen wichtigen Ansprechpartnern im Stadtbezirk. Das Seniorenbüro hat alle Adressen in akribischer Kleinarbeit gesammelt.
Stellten den neuen Senioren-Wegweiser für Eving vor (v.l.): Dorothee Lindemann-Güthe, die hier das Stadtbezirksmarketing repräsentiert, Isabell Beermann vom Seniorenbüro Eving, Bezirksbürgermeister Oliver Stens und Charlotte Wittek vom Seniorenbüro © Andreas Schröter

Eigentlich sollte er schon im Frühjahr herauskommen, doch wegen Corona und anderer Schwierigkeiten hat sich das Erscheinen des großen Senioren-Wegweisers 2020/21 für den Stadtbezirk Eving auf Ende des Jahres 2020 verzögert. Doch nun liegt eine dicke ansprechend bebilderte Broschüre vor, die schon mehr als Buch zu bezeichnen ist.

In akribischer Kleinarbeit haben Isabell Beermann, Charlotte Wittek, Elke Böckmann und Peter Fischer vom Seniorenbüro Eving alle wichtigen Ansprechpartner zusammengetragen, die für ältere Evinger relevant sind – übersichtlich unterteilt in die Bereiche „Pflege“, „Ärzte“, „Apo & Co.“, „Therapie“, „Beratung“, „Vereine“, „Gemeinde“ und „Sonstiges“.

Unterstützung vom Stadtbezirksmarketing

Der Wegweiser, erschienen in einer Auflage von 1500 Stück, ist in der Bezirksverwaltungsstelle, in der Stadtteilbibliothek oder im Seniorenbüro (Tel. 0231-50 29 660), alles im selben Gebäude am August-Wagner-Platz 2-4, erhältlich. Auch in vielen Arztpraxen und anderen öffentlichen Stellen liegt er aus. Das Stadtbezirksmarketing hat dieses Projekt mit 10.000 Euro unterstützt.

Bezirksbürgermeister Oliver Stens schreibt in seinem Vorwort: „Mit dem Seniorenwegweiser wird ein Überblick über das vielfältige Angebot in unserem Stadtbezirk für Seniorinnen und Senioren und deren Angehörige geschaffen.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.