Monika Geistmann und Sebastian Störring freuen sich auf den Tag der offenen Tür am Samstag (20.8.) beim Minicar Club Dortmund an der Dörenstraße 53a in Kirchderne
Monika Geistmann und Sebastian Störring freuen sich auf den Tag der offenen Tür am Samstag (20.8.) beim Minicar Club Dortmund an der Dörenstraße 53a in Kirchderne. © Andreas Schröter
Mit Video

Hier ist das Rasen erlaubt: Dortmunder Verein steht auf schnelle Autos

Schnelle Autos haben‘s im Stadtverkehr schwer. Freie Bahn haben dagegen die kleinen Flitzer des Minicar Clubs Dortmund. Am Samstag (20.8.) ist Tag der offenen Tür.

Wer sich für Autorennen interessiert, der sollte am Samstag (20.8.) einen Abstecher zur Dörnenstraße 53a in Kirchderne einplanen. Zwischen 10 und 17 Uhr sind beim Tag der offenen Tür des Minicar Clubs Dortmund zwar „nur“ kleine Modell-Rennwagen – Race-Cars (RC) – zu sehen, aber dabei geht‘s auf der vereinseigenen und erst kürzlich neugestalteten Kunstrasen-Bahn trotzdem rasant und spannend zu wie im großen Rennsport.

Auch Gastfahrer dürfen teilnehmen

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.