DEW21

Rohrbruch in Derne repariert: Häuser und Altenheim wieder mit Wasser

In Derne ist es am Donnerstagmorgen zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Dieser konnte am späten Abend behoben werden. In allen Haushalten und dem Altenheim fließt das Wasser wieder.
Zwei Männer arbeiten an einem defekten Rohr. © dpa (Symbolfoto)

Aktualisierung, Freitag 11.15 Uhr:

In den späten Abendstunden konnte der Schaden laut DEW21 behoben werden.

Für die betroffenen Haushalte und das Altenheim gebe es keine Einschränkungen mehr.

Aktualisierung, Donnerstag 18.29 Uhr:

Die Reparaturarbeiten an der Altenderner Straße dauern weiter an. Die Pressesprecherin von DEW21 ging um 18 Uhr aber davon aus, dass die Arbeiten noch in den späten Abendstunden beendet werden können.

Sollte dies nicht der Fall sein, gerate das betroffene Altenheim laut einer Mitarbeiterin bei der Abendpflege in die Bredouille. „Dann brauchen wir einen Wasserwagen“, sagte die Mitarbeiterin auf Anfrage.

Erstmeldung, Donnerstag 10:57 Uhr:

An der Altenderner Straße in Derne ist es am Donnerstagmorgen (2.7.) zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Auch ein Altenheim ist betroffen. DEW21 ist bereits vor Ort und arbeitet an der Reparatur. Das meldet das Unternehmen.

Gegen 9.30 sei es auf Höhe der Hausnummer 46 an der Altenderner Straße zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Betroffen seien 27 Häuser mit Wohnungen und Gewerbe. Zudem sei ein Altenheim betroffen.

Um die Wasserversorgung provisorisch wiederherzustellen, sei ein Standrohr auf Höhe der Hausnummer 77 an der Altenderner Straße aufgestellt worden.

Nennenswerte Verkehrsbeeinträchtigungen gibt es laut DEW21 nicht. Wann die Arbeiten abgeschlossen sein werden, sei noch nicht absehbar.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt