Vereinsscheine

Scheine für Vereine: DJK Eintracht Scharnhorst ruft zum Sammeln auf

Trotz Corona-Lockdown will der DJK Eintracht Scharnhorst Sport für Kinder anbieten: Um dafür neue Geräte bestellen zu können, hofft der Verein auf Unterstützung durch eine Sammelaktion.
Der DJK Eintracht Scharnhorst hofft auf zahlreiche Vereinsscheine in diesem Jahr. © Irina Höfken

Anfang November ist sie wieder gestartet: die Rewe-Sammelaktion „Scheine für Vereine“ – und der DJK Eintracht Scharnhorst ist wieder mit dabei.

„Hauptsache alle sammeln fleißig“

Solange der Vorrat reicht erhält jeder Kunde bis zum 20. Dezember beim Einkauf im Rewe-Markt pro 15 Euro Einkaufswert einen Vereinsschein gratis. Dieser kann dem Amateur-Sportverein seiner Wahl im Netz per App oder auf der Internetseite (https://vereine.rewe.de) zugeordnet werden.

Wenn es nach Jürgen Schlüter, Vorsitzender des DJK Eintracht Scharnhorst, geht, solle die Wahl auf seinen Verein fallen. Wem das mit der App zu kompliziert sei, der könne die Scheine auch in seinen Briefkasten werfen: „Hauptsache alle sammeln fleißig.“

„Im letzten Jahr kamen rund 8000 Scheine zusammen“, so Schlüter. Davon wurden eine Spieletonne aus Kleinsportgeräten für die Jugendabteilung, Bälle, Steppbretter, Balance Pads für den Seniorensport und eine Lautsprecheranlage bestellt.

Für dieses Jahr stehen wieder Geräte für den Jugendsport hoch im Kurs: Die während des ersten Corona-Lockdowns ins Leben gerufene Spielplatzaktion solle im nächsten Jahr ausgebaut werden.

Dafür brauche der Verein Geräte, die auf jeden Scharnhorster Spielplatz mitgebracht werden können. Außerdem werde jeder Cent, der durch die Sammelaktion gespart werde, in die Ausbildung der Nachwuchsübungsleiter fließen, erklärt Schlüter.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.