In Brackel ist im Zuge des Sturms ein über 60 Jahre alter Baum umgestürzt. © Privat
„Ignatz“

Sturm entwurzelt 60 Jahre alten Baum – Hauseingang zeitweise blockiert

Im Dortmunder Osten ist eine über 60 Jahre alte Birke Sturmtief Ignatz zum Opfer gefallen. Der Baum ist umgestürzt - direkt neben einem Wohnhaus.

Sturmtief Ignatz hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (21.10.) und auch noch im Laufe des Donnerstags in Dortmund gewütet.

Es gibt ein Opfer, nämlich eine über 60 Jahre alte Birke, die am Donnerstagmorgen in der Thranestraße in Brackel entwurzelt wurde und daraufhin umstürzte – direkt neben einem Wohnhaus.

Keine Verletzten

Die Feuerwehr Dortmund wurde um kurz nach halb 11 über den umgestürzten Baum informiert und war etwa 45 Minuten vor Ort im Einsatz, so Sebastian Stöcklein, Pressesprecher der Feuerwehr Dortmund. Er bestätigte auch, dass niemand bei dem Vorfall verletzt wurde.

Im Zuge des Einsatzes habe die Feuerwehr dann den Baum an dem Teil, wo er einen Eingangsbereich eines Hauses blockierte, freigeschnitten und dem Hauseigentümer übergeben, so Stöcklein. Das sei die normale Verfahrensweise, da die Feuerwehr lediglich für die Gefahrenbeseitigung zuständig ist.

Baum soll bereits entfernt worden sein

Laut einer Anwohnerin sei die Birke gegen 10 Uhr am Donnerstag umgefallen. Ihre 93-jährige Mutter, die direkt am Ort des Geschehens wohnt, habe sie daraufhin angerufen und informiert. Laut der Anwohnerin sei der Baum aber mittlerweile abtransportiert worden.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2002 in Bochum geboren, aufgewachsen in Dortmund, BVB-Fan. Seit dem Abitur 2020 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Immer auf der Suche nach guten Geschichten am Puls der Stadt.
Zur Autorenseite
Julien März

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.