Der ASC 09 Dortmund hat mit einem Trio verlängert. © Foltynowicz
Fußball-Oberliga

ASC 09 Dortmund bindet ein Trio an sich, das Alarm über die Außen macht

In der Corona-Pause treibt der ASC 09 Dortmund seine Personalplanungen für die kommende Saison voran. Nachdem Maxi Podehl bereits verlängert hat, hat nun ein Trio seine Zusage gegeben.

Auf die Tore von Maxi Podehl kann der ASC 09 Dortmund auch in der kommenden Saison zählen. Mit dem treffsicheren Stürmer verlängerte der Fußball-Oberligist die Zusammenarbeit Anfang der Woche. Nun haben drei weitere ASC-Akteure ihre Zusage gegeben. Insgesamt acht Spieler umfasst der ASC-Kader für die kommende Spielzeit also schon jetzt.

Der Verbleib von Sechser Tim Kallenbach, Verteidiger Mike Schäfer, Torwart Jan Held, Offensivmann Kevin Brümmer und eben Podehl stand schon am Montag fest – nun gesellen sich zum Quintett drei Spieler, die über den Flügel kommen und weiterhin für ordentlich Tempo sorgen sollen.

Jan Stuhldreier (21), Julian Horstmann (21) und Florian Rausch (20) tragen auch in der kommenden Saison das blau-weiße Trikot des ASC 09 Dortmund. Mit allen drei Außenverteidigern hat Samir Habibovic, Sportlicher Leiter der Aplerbecker, für die nächste Spielzeit verlängert. Es ist auch eine Verlängerung mit Perspektive. Alle drei Spieler sind noch jung und befinden sich erst im zweiten ASC-Jahr.

Mit Jan Stuhldreier verlängert einer der beiden ASC-Kapitäne seine Zusammenarbeit mit den Aplerbeckern. Stuhldreier teilt sich mit Kevin Brümmer beim Fußball-Oberligisten das Kapitänsamt. In der laufenden Saison kam der Rechtsverteidiger auf acht von neun möglichen Spielen (701 Minuten), fehlte nur beim Saisonauftakt beim TuS Ennepetal. „Es freut mich sehr, dass er ein weiteres Jahr bei uns spielt“, sagt Habibovic.

Auf der linken Abwehrseite hat sich Florian Rausch festgespielt (sieben Spiele, 624 Minuten) – und auch er dehnt seine Zusammenarbeit mit dem Klub aus. Der ASC hatte Rausch im vergangenen Jahr aus der U19 von Preußen Münster verpflichtet, um den abgewanderten Nico Wolters zu ersetzen. „Er hat all das bestätigt, was wir uns von ihm erhofft haben. Er ist ein super Ersatz für Nico Wolters“, so Habibovic.

Julian Horstmann komplettiert die dreifache Aplerbecker Verlängerung. Der 21-Jährige spielt seit Anfang Januar dieses Jahres für den ASC, kann rechts in der Verteidigung, aber auch im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden. „Er hat sich zu einem sehr guten Spieler entwickelt. Er ist zuverlässig und menschlich 1a“, lobt Habibovic, der schon bald die nächsten Verlängerungen fix machen möchte.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt