Ajan Dzaferoski ist nicht erfreut über das Verhalten von Türkspor. © Stephan Schuetze
Fußball-Westfalenliga

Bövinghausen-Spieler nach Vertragsverlängerung: „Jetzt muss nur noch Kevin kommen“

Der Fußball-Westfalenligist TuS Bövinghausen treibt seine Planungen für die kommende Spielzeit voran. Jetzt haben die nächsten Spieler verlängert. Langfristig.

In der vergangenen Woche hatte Bövinghausens Präsident Ajan Dzaferoski berichtet, dass Marko Onucka, Philipp Rößler und Benjamin Teichmöller dem Klub erhalten bleiben – und das nicht nur als Spieler. Die drei steigen mit ins Management ein und sollen dazu beitragen, den Klub weiter zu professionalisieren.

Den gleichen Auftrag erhält jetzt auch Eyüp Cosgun. Der Stürmer hat seinen Vertrag bis zum Karriereende verlängert und steigt ebenfalls mit ins Management ein. „Ich fühle mich richtig wohl hier. Ich habe zu Ajan gesagt, dass er ein positiv verrückter Typ ist, der Visionen und Ziele hat“, sagt Cosgun.

Er ist vor der Spielzeit aus Schüren nach Bövinghausen gewechselt. „Natürlich haben mir einige Jungs abgeraten, zum TuS zu gehen. Ich hatte damals aber ein gutes Gefühl. Mein Herz hat sich richtig entschieden“, sagt Cosgun. Er fühle sich pudelwohl beim Westfalenliga-Tabellenführer.

„Jetzt muss ich es nur noch schaffen, dass Kevin (Großkreutz, Anm. d. Red) zu uns kommt“, sagt Cosgun. Die beiden sind befreundet. Cosgun war auch bei Großkreutz´ Hochzeit – sie kennen sich schon seit Kindheitstagen. „Das wäre überragend, wenn er zu uns käme.“

Neben Cosgun haben zwei weitere Bövinghauser Stammspieler bis zum Karriereende verlängert: Sebastian Mützel und Denis Ramadan. Mützel ist Kapitän des TuS Bövinghausen und neben Onucka die wichtigste Offensiv-Option im Spiel des Westfalenligisten.

Ramadan kam aus Mazedonien zum TuS Bövinghausen und ist eine wichtige Konstante in der Bövinghauser Defensive. Präsident Ajan Dzaferoski kündigt weitere Vertragsverlängerungen zeitnah an. Und gerne würde er auch bald die Verpflichtungen von Kevin Großkreutz und Serdar Bingöl (Türkspor Dortmund) publik machen. Beide Spieler hätte er gerne beim Re-Start in seinem Team.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Thomas Schulzke

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt