Domenico Palmieri musste am Sonntag verletzt ausgewechselt werden. © Foltynowicz
Hecker-Cup

Brünninghausens Palmieri muss verletzt ausgewechselt werden – wie geht es ihm?

In der Partie des FC Brünninghausen gegen den SV Brackel 06 musste Außenverteidiger Domenico Palmieri verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Wie ist der Stand bei ihm?

Ein kurzer Stolperer im Zweikampf mit Brackels agilem Patrick Sacher und Domenico Palmieri ging gleich zu Boden. Der junge Außenverteidiger des FC Brünninghausen hielt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht sein Bein und musste behandelt werden.

Sein Teamkollege Dietrich Liskunov zeigte gleich an, dass es für Palmieri nicht mehr weitergeht und er nach sieben Minuten in der zweiten Halbzeit ausgewechselt werden muss. Humpelnd ging er vom Naturrasen des Aplerbecker Waldstadions.

Nach dem Spiel konnte der Aktivposten des FCB-Spiels aber Entwarnung geben. „Es ist halb so wild. Das war nur der erste Schock, es ist zum Glück nichts Großartiges und nichts an den Gelenken“, erklärt Palmieri.

Ob er wieder auflaufen kann, wenn der FC Brünninghausen sich am Mittwoch um 17.45 Uhr mit dem Kirchhörder SC im Viertelfinale misst, vermochte er noch nicht prognostizieren. Das Spiel könnt Ihr live auf rn.de/dosport sehen.

Palmieri unzufrieden: „Die Leistung war suboptimal.“

Zufrieden war er mit der Leistung gegen den SV Brackel 06 am Sonntag aber nicht – trotz des 4:3-Erfolgs. „Die Leistung war suboptimal. Klar, die Platzverhältnisse waren jetzt nicht so super, aber das können wir jetzt nicht als Ausrede nehmen. Wir müssen jetzt eine Schüppe drauflegen“, sagt er. Da stand noch gar nicht fest, wer der Gegner im Viertelfinale ist. Jetzt ist es der Landesligist Kirchhörde geworden. „Das ist uns egal, wer der Gegner ist. Wir wollen jedes Spiel gewinnen“, betont Palmieri selbstbewusst.

Mit seinen 21 Jahren gehört er zu den jüngeren Spielern im Brünninghauser Kader, hat sich aber bereits etabliert und gute Chancen auf regelmäßige Spielanteile in der kommenden Westfalenliga-Spielzeit.

Doch erstmal soll es beim Hecker-Cup eine Runde weitergehen.

Über den Autor
Journalismus ist meine Passion. Seit 2017 im Einsatz für Lensing Media. Immer auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen.
Zur Autorenseite
David Nicolas Döring

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.