Borussia Dortmund II

BVB-Abwehrtalent verlässt im Sommer die U23 von Borussia Dortmund

Regionalliga-West-Spitzenreiter Borussia Dortmund II verliert im Sommer ein talentiertes Abwehrtalent, das schon mit Giovanni Reyna und Youssoufa Moukoko zusammengespielt hat.
Die BVB-U23 verliert einen Zugang aus dem vergangenen Sommer. © BVB/Jens Volke

Dass Außenbahnspieler Taylan Duman (Wechsel zum 1. FC Nürnberg in die 2. Bundesliga) und Torwart Krystian Wozniak die U23 von Borussia Dortmund im Sommer verlassen werden, ist bereits seit ein paar Wochen bekannt. Nun ist durchgesickert, dass ein weiterer U23-Spieler den Regionalliga-Spitzenreiter verlässt – Richtung Oberliga.

Malte Wengerowski kickt künftig in der Oberliga. Der Verteidiger der BVB-U23, dessen Vertrag in diesem Sommer ausläuft, wechselt zu BW Lohne. Das berichtet das Nachrichtenportal OMonline. Wengerwoski ist 20 Jahre alt, agiert allen voran als Rechtsverteidiger und ist seit Juli 2017 Teil der BVB-Familie. Mit den Schwarz-Gelben gewann der 1,85 Meter große Rechtsfuß zwei Titel, wurde Deutscher A- und B-Jugend-Meister.

In der Zeit kickte Wengerowski unter anderem auch mit den Bundesliga-Spielern Youssoufa Moukoko und Giovanni Reyna, sowie mit Ansgar Knauff, der aus der U23 ebenfalls den Sprung in die erste Liga geschafft hat, zusammen. Zum U23-Kader zählt Wengerwoski seit Sommer vergangenen Jahres. Spielzeit sammelte er aber kaum – das hatte neben der starken Kaderkonkurrenz auch verletzungsbedingte Gründe, die Wengerowski zwischendurch auf Krücken zwangen. Lediglich eine einzige Spielminute sammelte er im Auswärtsspiel beim SC Wiedenbrück am 5. Spieltag, das der BVB mit 4:1 gewann.

Die neue Aufgabe von Malte Wengerowski, der künftig Sport studieren wolle und aktuell sein Abitur macht, heißt nun BW Lohne. Lohne-Trainer Henning Rießelmann wird von OMonline wie folgt zitiert: „Wir standen schon länger mit ihm im Austausch und freuen uns auf einen top ausgebildeten Spieler, der sehr dynamisch und variabel einsetzbar ist. Zudem ist er ein Junge aus der Region und passt auch vom Alter perfekt in unsere Kaderstruktur.“

Der BVB bestätigte auf Anfrage Wengerowskis Abgang. BVB-Teammanager Ingo Preuß dazu: „Malte ist ein guter Junge , der sich prima entwickelt hat, aber nach seiner Abiprüfung wieder Richtung Heimat möchte, um nicht nur auf die Karte Fußball zu setzen.“ Wengerowski kommt gebürtig aus Ankum, einer Gemeinde in Niedersachsen. Lohne liegt bei Oldenburg, also ebenfalls in Niedersachsen, und rund 30 Autominuten entfernt von Ankum.