Björn Menneke (l.) ist diesmal der Traum-11-Manager. © Screenshot
Fußball

Der Traum-11-Manager – Björn Menneke: Ein Ex-Mitspieler ist ein echtes Schnäppchen

Der Dortmunder Traum-11-Manager: Jeder Manager bekommt 1000 Euro und darf sich damit eine Elf aus Dortmunder Spielern zusammen stellen. Diesmal Björn Menneke (BSV Schüren).

Das Guthaben von 1000 Euro hört sich erstmal nicht viel an für eine Dortmunder Traumelf. Doch der Transferwert der Spieler gibt einem die Chance, ein Topteam aufzustellen. Hier die Ablösesummen:

  • Kreisliga- und Bezirksliga-Spieler: 50 Euro
  • Landesliga-Spieler: 100 Euro
  • Westfalenliga-Spieler: 150 Euro
  • Oberliga-Spieler: 250 Euro

Björn Menneke (BSV Schüren) kam locker mit dem Geld aus. Er nominierte viele aktuelle und ehemalige Mitspieler.

Die bisherigen Folgen seht ihr hier:

Folge eins: Maxi Podehl (ASC 09 Dortmund)

Folge zwei: Kerim Acil (Türkspor Dortmund)

Folge drei: Florian Gondrum (FC Brünninghausen)

Folge vier: Frank Eigenwillig (RW Barop)

Ihre Autoren
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer
freier Mitarbeiter
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Diese zu erkennen und aufzuschreiben, darum arbeite ich seit 2017 für Lensing Media. Darüber hinaus Handballtrainer im Jugendbereich. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Timo Janisch

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.