Türkspor-Trainer Dimitrios Kalpakidis (l.) hat uns seine Dortmunder Traum-11 vorgestellt. © Screenshot: Kisker
Amateurfußball

Dortmunder Traum-11: Kalpakidis nominiert zwei Bövinghausen- aber keinen Türkspor-Spieler

Dimitrios Kalpakidis, Trainer von Türkspor Dortmund, hat uns seine Dortmunder Traum-11 vorgestellt. Auf einen Spieler aus seiner eigenen Mannschaft hat der Dortmunder verzichtet.

Wir haben ein neues Video-Format: „Meine Dortmunder Traum-11“. In unserem Videostudio begrüßen wir regelmäßig Dortmunder Amateurfußballer, die uns ihre Traum-11 verraten. Es gibt aber auch Regeln: Die Fußballer dürfen maximal einen Spieler aus der eigenen Mannschaft nominieren und maximal zwei Spieler aus einem Verein. In der elften Folge war Türkspor-Trainer Dimitrios Kalpakidis bei uns zu Gast.

Ihre Autoren
Volontär
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach meinem journalistischen Start in der Dortmunder Stadtredaktion, schreibe ich mich gerade als Volontär durch die Redaktionen in der Region.
Zur Autorenseite
Lukas Wittland
Mediengestalter Bild & Ton
Kevin Kisker, Jahrgang 1993, Ur-Dortmunder, ausgebildeter Mediengestalter Bild/Ton und seit 2012 bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Kevin Kisker

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt