Mit seinen 17 Jahren mittendrin im Hecker-Cup-Getümmel: Tolga Ölgün (l.). © Nils Foltynowicz
Fußball-Westfalenliga

Er kann noch A-Jugend spielen – Tolga Ölgün (17) ist beim FC Brünninghausen „längst angekommen“

Er macht sein Fachabi, sein Vater fährt ihn zum Training. Und trotzdem hat sich Tolga Ölgün (17) beim Westfalenligisten FC Brünninghausen in den Vordergrund gespielt. In der Jugend spielte er bei einem ehemaligen Bundesliga-Klub.

Der Schritt von der A-Jugend in den Seniorenfußball ist für viele Fußballer eine große Herausforderung. Vor allem körperlich ist es ein enormer Sprung. Tolga Ölgün (17) hat diesen Sprung sogar vor dem eigentlichen Ende seiner Junioren-Zeit gewagt – und stand beim Hecker-Cup mal eben dreimal hintereinander in der Startelf des Westfalenligisten FC Brünninghausen. Auch im Finale gegen den Gastgeber ASC 09 Dortmund.

Aus der U19 des VfB Waltrop zum FC Brünninghausen

Das Hecker-Cup Finale zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem FC Brünninghausen im Re-Live

Hecker-Cup Kulisse hat Ölgün beeindruckt

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.