Der FC Roj möchte in Zukunft wieder in der Bezirksliga oben angreifen und um den Aufstieg mitspielen.
Der FC Roj möchte in Zukunft wieder in der Bezirksliga oben angreifen und um den Aufstieg mitspielen. © Archiv
Fußball-Bezirksliga

FC Roj hat Großes vor: Neue Leitung, Oberliga-Spieler und Stadionpläne

In naher Zukunft möchte der FC Roj in der Bezirksliga wieder oben mitspielen. Um das zu schaffen, sollen auch Spieler aus höheren Ligen kommen, verrät einer der neuen Sportlichen Leiter.

Nur 20 Punkte aus 20 Spielen holte der FC Roj in der abgebrochenen Bezirksliga-Saison. Fünf Siege und fünf Unentschieden stehen zehn Niederlagen gegenüber. Als Tabellen-13. gehörte Roj zu den abstiegsgefährdeten Teams. Durch den Corona-bedingten Abbruch muss sich bei dem Team aus dem Dortmunder Norden über einen Abstieg keiner mehr Sorgen machen. Die Blicke gehen nun vielmehr wieder nach oben – mit einer neuen sportlichen Leitung, Stadionplänen und vielleicht auch einigen Top-Transfers.

Nagdet Magid: „Wir haben jetzt einiges vor mit der Mannschaft“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.