Der FC Roj hat gleich drei Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. © Nils Foltynowicz
Fußball-Testspiel

FC Roj schießt Gegner mit 7:0 vom Platz – Roj-Offensivmann schnürt Viererpack

So etwas nennt man wohl einen Top-Einstand in die Saisonvorbereitung. Der FC Roj hat im ersten Spiel direkt einen Kantersieg gefeiert - obwohl noch viele Spieler fehlen. Ein Akteur traf sogar vierfach.

Das Testspiel gegen den Fußball-Westfalenligisten FC Brünninghausen musste Bezirksligist FC Roj noch aus personellen Gründen absagen. Am 11. Juli hatte der FCR nicht genügend Spieler an Bord, um die Partie zu bestreiten. Eine Woche später sah das schon etwas besser aus, wenngleich Trainer Jan Ramadan betont, dass sich noch immer sehr viele Stammkräfte im Urlaub befinden. Dennoch gab es am Sonntag einen furiosen Kantersieg.

Mit 7:0 fegte der ambitionierte Bezirksligist den A-Liga-Klub Eving Selimiye Spor vom Feld. Zur Halbzeit hatte es noch 1:0 gestanden, nach dem Wiederanpfiff drehte Roj dann so richtig auf. „Das war aufgrund des Wetter ein sehr intensives Spiel und sehr hart beide Mannschaften. Die Jungs haben eine halbe Palette Wasser getrunken und waren nach dem Spiel sehr müde“, bilanzierte Ramadan nach dem Spiel. Zwei Drittel seiner Spieler fehlen derzeit noch urlaubsbedingt. „Wir hatten fünf Stammspieler auf dem Feld, den Rest haben wir mit Spielern aus der zweiten Mannschaft aufgefüllt. Wir wollten das Spiel nicht absagen und uns ein bisschen bewegen“, so der Roj-Coach.

Ramadan habe im ersten Testspiel nicht viel von seiner Truppe verlangt. Er wollte sehen, dass seine Jungs den Ball laufen lassen und „vernünftig spielen“. Das klappte in beiden Halbzeiten gut. In den ersten 45 Minuten allerdings ließ Roj viele gute Tormöglichkeiten aus. „In der zweiten Halbzeit waren wir von der Effektivität besser“, so Ramadan.

Ein Roj-Akteur hatte richtig Lust auf das Toreschießen. Mücahit Deniz erzielte gegen den A-Ligisten einen Viererpack. „Ich freue mich für Mücahit, dass er vier Tore gemacht hat. Er hatte auch in der letzten Saison viele Chancen, hat aber auch etwas verballert. Jetzt hat er die Dinger reingemacht“, sagte Ramadan und war zufrieden. Die weiteren Treffer erzielten Rody Daruesh, Yassine Azzou Chantah und Tanju Düzgün.

Das nächste Testspiel für den FC Roj steht am Sonntag, 1. August an. Dann empfängt die Mannschaft von Jan Ramadan den SV Viktoria Lippstadt (15 Uhr).

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.